Manuela

Weiblicher Vorname

Manuela war von 1960 bis 1980 ein recht beliebter Mädchenname.

Manuela Häufigkeitsstatistik
Häufigkeitsstatistik des Vornamens Manuela

Der Name Manuela wurde in Deutschland von 2006 bis 2018 ungefähr 370 Mal als erster Vorname vergeben. Damit steht Manuela auf Platz 1.878 der Vornamenhitliste für diesen Zeitraum.

Herkunft und Bedeutung

Manuela ist eine spanische Kurzfom von Emanuela und bedeutet „Gott ist mit uns“.

Namensprofil

der Vorname Manuela mit Bedeutung und Onogramm

73 Gedanken zu „Manuela“

  1. Ich heiße leider auch so und kann mich immernoch nicht an den namen gewöhnen.
    Frage mich immernoch was sich meine Eltern dabei gedacht haben mich so zu nennen

    Antworten
  2. Ich habe meine Eltern mal gefragt wie sie auf die Idee gekommen sind mich so zu nennen. ..ausgesucht hat mein Vater den Namen. . .Er fand ein Lied so schön wo der Name Manuela besungen wurde..hab mich an den Namen gewöhnt. .nenne mich aber auch nur Manu ..finde die Abkürzung schöner …Ela geht garnicht. ..Früher hab ich immer gesagt das Ela von Michaela kommt und nicht von Manuela damit auch ja keiner mich so nennt

    Antworten
  3. Ich heisse auch Manuela, und finde sowohl Klang als auch Bedeutung sehr schön. Was kann einem besseres passieren, als dass Gott mit einem ist? Dass Ausländer es oft nicht so aussprechen können, macht mir nichts aus, dann heisse ich halt für sie Manjuella, finde ich irgendwie sogar herzig, und ich weiss ja, dass ich gemeint bin. Nur die automatische Abkürzung Mannu fand ich als Kind nicht so schön. Seit ich älter als 25 bin, kamen die Leute, die ich seither kennengelernt habe, nicht mehr auf die Idee, diese zu verwenden.

    Antworten
  4. Meine Mama hat den Namen 1976 ausgesucht, da eine Sängerin so hieß und sie diese toll fand. Als Kind fand ich den Namen nicht so schön, ich fand ihn eher langweilig. Ich fand ihn aber nie schlimm. Seit dem ich ungefähr 20 Jahre alt bin, finde ich den Namen toll. Er klingt rund und weich. Er ist selten. Ich kenne auch beide Abkürzungen, wobei witzig ist, das meine Familie eigentlich nur Ela sagt und Freunde und Kollegen Manu – unabhängig davon, ob sie wissen wer mich wie nennt. Auch hier mag ich beide Versionen. Unterm Strich bin ich meinen Eltern sehr dankbar für den Namen!

    Antworten
  5. Hallo, auch ich heiße Manuela und liebe meinen Namen solange ich denken kann. Meine Mutter hat den Namen ausgesucht nachdem sie den Film Mädchen in Uniform gesehen hat. Darin spielt Romy Schneider die Manuela von Barnhelm, ein Mädchen das sich nicht unterdrücken läßt und stolz seinen eigenen Weg geht. Sie ist eine Kämpferin und schwimmt eher gegen als mit dem Strom. Hier zeigen sicher viele Parallelen zu meinem Leben. In meinen fast 60 Lebensjahren bin ich auch immer stolz meinen Weg gegangen und nicht den Weg den andere für mich wollten. Da ich gläubig bin ist die Bedeutung Gott ist mit dir eine weitere Bestätigung dafür dass dieser Name der richtige für mich ist. Den Klang dieses Namens finde ich auch schön und es stört mich überhaupt nicht wenn Menschen anderer Nationalität ihn nur etwas verändert aussprechen können. Das hört sich für mich trotzdem immer gut an. Wir können fremdländische Namen auch nicht immer korrekt aussprechen. Ich fühle mich als Einheit mit meinem Namen und könnte mir keinen anderen vorstellen. Genau das sagen auch meine Freunde.

    An alle Manuelas da draußen……….SEID STOLZ AUF EUREN WUNDERSCHÖNEN NAMEN

    Antworten
  6. Ich bin Jahrgang 1963 und bin froh und glücklich diesen Namen zu tragen. Schon alleine die Bedeutung des Namens (Gott ist mit dir) ist einzigartig. Auch finde ich toll dass es kein deutscher Name ist. Ich habe fast 10 Jahre lang in Italien gelebt und dort ist dies ein Name der sehr oft vorkommt und wenn man den Namen auch richtig ausspricht, so wie es sein soll, dann hört er sich auch ganz toll an. Nur wenn man ihn “deutsch” ausspricht verliert er unheimlich an Attraktivität. Ihr solltet euch alle mal die Lieder von Rocco Granata (Manuela) und von Julio Iglesias (Manuela) anhören. Dann hört ihr alle mal wie schön sich der Name anhören kann…..

    Antworten
  7. Ich mochte meinen ersten Namen Manuela als Kind nicht wirklich.
    Mein zweiter Name ist Ines den fand ich schöner und wollte lieber so heißen. Später wollte ich meinen dritten Namen noch lieber der ist Undine – weiblicher jungfräulicher Wassergeist.
    Aber heute liebe ich die Abkürzung von Manuela – Ela sagen alle zu mir.Nur meine Gehörlose Mutti sagte immer Mana zu mir das ist noch schöner und bedeutet nach Vorstellung der Südseeinsulaner eine geheimnisvolle übernatürliche Kraft im Menschen, Tieren und Dingen die Außergewöhnliches bewirken!
    einfach nur schön .

    Antworten
  8. Hallo….auch hier schreibt eine Manuela.
    Geboren wurde ich 1966.

    Jede einzelne Geschichte, die ich hier über “meinen Namen” lese, ist lesenswert.

    Ich bekam nach der Entbindung den Namen Petra.
    Als mein Vati dann meinen Namen erfuhr, war er damit wohl nicht so richtig einverstanden.
    Er kaufte einen Strauß Blumen, eine Schachtel Pralinen und ging damit zur Schwester.
    Er bat diese zum Namen Petra, den Namen Manuela hinzuzufügen und diesen zu unterstreichen.
    Damals war das so, dass der Rufname unterstrichen wurde.

    Somit hieß ich von diesem Tag an Manuela, mit dem Zweitnamen Petra.

    Lieber Vati,
    Ich bin dir unendlich dankbar für diese Entscheidung. ♡

    Ich bin Atteistin. Immer schon…
    Bin überzeugt, dass “da oben” niemand ist.
    Doch Name ist schön.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Manu Antworten abbrechen