Ute

Weiblicher Vorname

Ute war von 1940 bis 1960 ein Modename in Deutschland. Seit 1980 ist dieser Name nicht mehr so beliebt.

Ute Häufigkeitsstatistik
Häufigkeitsstatistik des Vornamens Ute

Herkunft und Bedeutung

Der Name Ute stammt dem Althochdeutschen. Ursprünglich: Uota. Als Variante von Oda ist Ute somit eine Kurzform von Namen, die mit Od- beginnen. Althochdeutsch ot bedeutet „Besitz“.

Namensprofil

der Vorname Ute mit Bedeutung und Onogramm

94 Gedanken zu „Ute“

  1. Ich wurde 1956 in einem kleinen katholischen Dorf im Münsterland geboren.

    Der Name Ute war hier gänzlich unbekannt und leider nicht katholisch. Das war ein Statement meiner Eltern, das ich in späteren Jahren klasse fand. Ich finde meinen Namen außergewöhnlich und gar nicht hart, klar klingt er in anderen Sprachen schwierig, aber das ist eben so bei nordischen Namen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Ute A. Antworten abbrechen