Katja

Weiblicher Vorname

In Deutschland seit 1960 nicht mehr ungewöhnlich, gehörte Katja Mitte der 1970er Jahre zu den häufigsten Vornamen. Seit ca. 1995 ist dieser Mädchenname nicht mehr modern.

Katja Häufigkeitsstatistik
Häufigkeitsstatistik des Vornamens Katja

Der Name Katja wurde in Deutschland von 2006 bis 2018 ungefähr 1.600 Mal als erster Vorname vergeben. Damit steht Katja auf Platz 789 der Vornamenhitliste für diesen Zeitraum.

Herkunft und Bedeutung

Katja ist eine russische Koseform des Namens Katharina und bedeutet „rein“.

Variante

Namensprofil

der Vorname Katja mit Bedeutung und Onogramm

84 Gedanken zu „Katja“

  1. na Hallo, auch bin eine Katja und meine Eltern haben mich so genannt, weil mein Vater angeblich zu dieser Zeit ( 1974 ) ein ganz großer Fan von der Schlagersängerin Katja Ebstein gewesen sein soll….lach…es gibt sogar ein Lied von ihr, welches mir tatsächlich gefällt..” Theater”…ich hab einen Onkel, der sagt immer so schön auf sächsisch “de Kadschaa” zu mir…hihi…Find ich immer irgendwie niedlich….

    Antworten
  2. Hallo liebe Namensgenossinnen,

    auch ich bin der Ansicht, dass wir einen wunderschönen Namen haben. Bin Jahrgang 1971 als Kader (arab./türk. für Schicksal) geboren und wurde nach der Adoption zu Katja umbenannt. Ich wurde schon Kaddi, Kati, Katinka, Katjuscha, Juscha und Kaddl genannt. Juscha und Katja waren mir immer am liebsten.
    Schöne Grüße und Daumen hoch

    Antworten
  3. Meine Mom gab mir den Namen Katja, weil der Name mit “ja” endet. Sie wollte meinem Namen etwas Lebensbejaendes geben… quasi ein “ja” zum Leben. Ich hab daraus irgendwann ein “Yes” gemacht, weil mir ständig gesagt wurde, dass die meisten Katjas zickig sind. Daher werde ich seit einiger Zeit Katyez genannt…
    Ansonsten gab es auch Leute die “dat Katscha” zu mir sagten….

    Antworten
  4. Hingegen der Behauptung, dass Katja seit 1995 nicht mehr modern ist, haben mich meine Eltern 1996 trotzdem Katja genannt 🙂 sie wollten einen “ungewöhnlichen” Namen und haben sich für Katja entschieden, da sie keine Katja kannten.

    Antworten
  5. Hatte ein russische Großmutter, Katja, habe den Namen immer gemocht und war zeitweise verblüfft über die vielen Katjas

    Antworten
  6. Hallo an alle Katja’s da draussen! 🙂
    Ich bin Jahrgang ’02 und War eigentlich immer zufrieden mit meinem (Spitz-)namen. Mein “voller” Vorname lautet Katja-Marie, da das jedoch den meisten Menschen Viel zu lang ist, bin ich mein Leben lang schon die Katja oder Katjastrophe.
    Doch leider gibt’s ja diese YouTuberin namens “Katja Krasavice”.. seitdem sie so “berühmt” ist, kann ich den Namen nicht mehr so wirklich leiden. Sobald ich meinen Spitznamen nenne (das “Marie” spare ich Mir meistens direkt), kommt sofort von irgendjemandem ein “Krasavice”.
    Langsam nervt es.
    Und zum Thema Namensgebung:Wurde nach meiner Patin benannt- und sie nach der Ebstein. Juhu.
    Hätte sich mein Vater durchsetzen können, wäre ich eine Ekatherina geworden, also kein wirklicher Unterschied. Wäre ich ein junge geworden, hätte ich Łukasz gehiessen.
    Ganz liebe Grüße an alle Katja’s da draußen!

    Antworten
  7. Hallo an alle Katja´s,
    es ist schön zu lesen was die Katja´s so über ihren Namen schreiben. Da mach ich doch gleich mit.
    Für meine Mam gab es nur den einen Namen. Das wusste sie schon, da war ich noch gar nicht auf dem Weg :-). Als Junge hätte ich den Namen Kai bekommen. Also auch russisch.
    In Kindertagen wurde ich ebenfalls Katjuschka oder Katinga genannt. Wohnte damals noch in Sachsen.
    Mittlerweilen lebe ich in Bayern und mein Spitzname hat sich in Kati gewandelt. Unter den Motorradfreunden bin ich zur Ducati geworden aus dem Du und Kati :-)).
    Wünsche uns Katja´s ein wunderschönes Leben mit einem wirklich schönen Namen.

    Antworten
    • Hey, das sind ja exakt die gleichen Namensgebung ich bin auch eine Katja, wäre ich ein Junge geworden wäre ich ein Kai.
      Ich persönlich mag mein Vornamen sehr.
      Früher wurde ich auch katuscha oder auch Kati ha genannt, heute kurz und knackig bin ich die Kati

  8. Hallo ihr katjas, ich habe den Namen meiner Tochter gewählt…
    Ich fand meinen Namen Anja als Kind immer blöd.Kein Kind heißt so.
    Katja war für mich ein Phantasie Name= Stärke, Kraft und selbstbewusst.
    Aufgrund meiner Alkohol Erkrankung habe ich meine Tochter nach der Einschulung 15 Jahre nicht gesehen.
    Tochter Katja sagt heute , Name ist okay ich würde lieber Gina heißen . ..

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu se Antworten abbrechen