Elke

Weiblicher Vorname

Der Name Elke war als Babyname besonders populär in der Zeit um 1940. Seit Mitte der 1970er Jahre wurden immer weniger Kinder Elke genannt.

Häufigkeitsstatistik des Vornamens Elke
Häufigkeitsstatistik des Vornamens Elke

Herkunft und Bedeutung

Elke ist eine Kurzform von Namen, die mit Adel- beziehungsweise Adal- beginnen, zum Beispiel Adelheid. Der Wortstamm bedeutet „die Edle“ oder „die Vornehme“.

Varianten

Namenstag

Der katholische Namenstag von Adelheid und somit auch von Elke wird am 16. Dezember gefeiert.

Namensprofil

der Vorname Elke mit Bedeutung und Onogramm

88 Gedanken zu „Elke“

  1. Hallo Ihr Elke´s
    Auch ich heiße Elke, und habe nun gelesen , dass Elke von Adelheid kommt, Adelheid die Edle oder die Vornehme.Das ist doch auch schön, Als Kind wurde ich Elkelein gerufen, In der Schule wurde ich wegen meinem Namen NIE gehänselt. Ich wünsche meinen Namenschwestern alles Gute.
    Elke ist ein sehr schöner Name!! vergesst das nicht.

    Ganz liebe Grüße Elke

    Antworten
    • Hallo, liebe Elkes,

      ich sollte eigentlich Anke-Mathilde heißen (schrecklich), daraus wurde dann Elke Karla (Karla nach meinem Vater Karl-Heinz). Ich finde meinen Namen “Elke” toll. Bin auch nie damit gehänselt worden. Bei einem Besuch in Amerika wurde daraus “Elki”, hat mich nicht gestört, fand ich lustig. Elke heiße ich schon seit 75 Jahren und bin stolz darauf.

      Liebe Grüße an alle Elkes
      von Elke

    • Hallo an meine „Schwestern“!

      Ich war immer und überall die einzige mit diesem Namen. Ich habe ihn in meiner Jugend gehasst!
      Irgendwann gewöhnt man sich dran…
      Und mittlerweile bin ich froh, keine Lena, Lisa oder Chiara zu sein.
      Der Name sollte wieder populärer werden.

Schreibe einen Kommentar zu Elke Antworten abbrechen