Robert

Robert ist ein männlicher Vorname.

Robert Häufigkeitsstatistik
Häufigkeitsstatistik des Vornamens Robert

Der Name Robert ist in Deutschland bemerkenswert zeitlos. Außer im Geburtsjahrgang 1943 war dieser Name bis 1998 immer in den Top 100 der deutschen Vornamens-Hitliste vertreten. Inzwischen wird er aber immer seltener vergeben: von 2006 bis 2018 ungefähr 4.600 Mal als erster Vorname. Damit steht Robert auf Platz 352 der Vornamenhitliste für diesen Zeitraum.

Robert Bundesländer

Herkunft und Bedeutung

Robert ist eine gebräuchliche Nebenform des alten deutschen Vornamens Rodebert, der niederdeutschen Variante von Rupert; beide Namen setzen sich zusammen aus althochdeutsch hruom (bedeutet „Ruhm“ oder „Ehre“ und beraht (bedeutet „glänzend“).

Namensvorbilder: Berühmte Männer namens Robert

Varianten

Namensprofil

der Vorname Robert mit Bedeutung und Onogramm

31 Gedanken zu „Robert“

  1. Hallo zusammen,
    ich heiße, wie sollte es anders sein, auch Robert.
    Das schöne an meinem Namen ist, dass man diesen je nach Dialekt anders ausspricht.
    Wenn ich einmal durch Deutschland fahre höre ich meinen Namen 16 mal anders:-)
    Die Einzigartigkeit ist auch klasse. In meinem aktuellen JOB bzw. in meinem Team haben wir bei 10 Mitarbeitern 3 mal Andreas:-)..
    Ich hoffe nur das die Geissens bald von der TV Landschaft verschwinden..
    Rooobert wie es Carmen immer schön singt darf ich mir seit einigen Jahren immer wieder anhören:-)
    In diesem Sinne, ich mag meinen Namen sehr gerne!
    Grüße Rooobert

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Beate Antworten abbrechen