Käthe

Weiblicher Vorname

Käthe Häufigkeitsstatistik 1943
Häufigkeitsstatistik des Vornamens Käthe bis 1943

Käthe war in der Zeit von 1900 bis 1920 in Deutschland sehr beliebt. Zwischen 1944 und 2008 machte sich Käthe als Babyname sehr rar. Viele der Mädchennamen aus den hundert Jahre zurückliegenden Hitlisten kommen inzwischen wieder häufiger vor und somit kommt auch Käthe wieder in Mode.

Käthe Häufigkeitsstatistik 2009
Häufigkeitsstatistik des Vornamens Käthe seit 2009

Der Name Käthe wurde in Deutschland von 2006 bis 2018 ungefähr 1.100 Mal als erster Vorname vergeben. Damit steht Käthe auf Platz 982 der Vornamenhitliste für diesen Zeitraum. Die Schreibvariante Käte wurde ungefähr 50 Mal vergeben und steht auf Platz 6.180.

Herkunft und Bedeutung

Käthe ist eine Kurzform des Namens Katharina. „Rein und aufrichtig“ ist die Bedeutung des Namens Katharina und das gilt somit auch für Käthe.

Varianten

  • Kate, Katie (englische Koseformen)
  • Kata
  • Käte (ungewöhnlichere Schreibvariante)

Namenstage

9. und 24. März, 29. April, 19. September, 25. November (Katharina)

26 Gedanken zu „Käthe“

  1. Ich kenne jetzt schon zwei Mädchen unter einem Jahr die mit Rufnamen Käthe heißen 🙂
    Liebe Grüße aus dem Land der Horizonte⛵

    Antworten
    • Hallo, ich war in der Schule die einzige mit diesem Namen und wurde oft gehänselt. Meine Mutter erzählte mir dann immer, warum ich diesen Namen bekommen habe. Sie war mit mir schwanger als es ihr sehr schlecht ging und eine Dame ihr so lieb half und sie umsorgte. Meine Mutter fragte nach ihren Namen; sie hieß Käthe. Deshalb schwor meine Mama, sollte ich ein Mädchen werden, dann soll ich Käthe heißen. Diese Geschichte machte mich jedesmal glücklich und stolz, dass ich Käthe heißen durfte.
      Nach fast 60 Jahren kommt anscheinend dieser Name wieder in Mode. Ein junger Mann erzählte mir gerade vor kurzem, dass seine kleine Tochter auch Käthe heißt, und gerade gestern erst ist in weiter Bekanntschaft ebenfalls eine kleine Käthe geboren worden. Oft höre ich auch, dass das doch ein schöner alter Name ist. Vielleicht lesen das ja die ehemaligen Schulkameraden von einst und denken dann an mich.

  2. habe meine Tochter Käthe genannt…10.10.2015 geborgen…ohhh haben die sich alle aufgeregt,..wo sie da war War ist es der schönste Name für alle…ich liebe diesen Namen…

    Antworten
  3. …meine wunderhübsche Ridgebackhündin heißt Käthe! Und selbst da haben manche geschimpft, wie ich denn einen so tollen Hund “Käthe” nennen könne.
    Aber überall wo wir hinkommen, freuen sich die Leute und JEDER merkt sich wie mein Mädel heisst – selbst so mancher Richter auf Ausstellungen bzw. bei Prüfungen.

    Ich find Käthe toll!!!! 🙂

    Antworten
  4. Hallo,
    Wie sprecht ihr den Namen aus? So wie geschrieben Käte mit Betonung auf das “e” oder eher die englische Form Kate?

    Antworten
    • Der Name wird Kethe ausgesprochen. 🙂 wunderschön. Unsere nächste Tochter wird auch Käthe heißen.

  5. Ich heiße eigentlich Katharina (schon seit 50 Jahren), aber meine Eltern haben mich meist Käthe oder Käthchen genannt, so daß ich den Namen Käthe sehr liebe und als zu mir gehörig empfinde.

    Antworten
  6. Wir haben unsere Tochter Käthe-Louise genannnt um unsere Ahnen zu ehren, Käthe vom Vater die Oma und Louise von der Mutter die Ur-Oma. Ein Teil unserer Familie lebt in unserer wundervollen Tochter weiter… wir werden ihr viel von unseren Großeltern erzählen 🙂

    …in Liebe…

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Ines Antworten abbrechen