Amelie

Weiblicher Vorname

Der Name Amelie kommt seit Mitte der 1980er Jahre in Deutschland in signifikanter Anzahl vor. Mittlerweile behauptet sich dieser Mädchenname unter den Top 20 der häufigsten Vornamen.

Amelie Häufigkeitsstatistik
Häufigkeitsstatistik des Vornamens Amelie

Amelie wurde in Deutschland von 2006 bis 2018 ungefähr 45.000 Mal als erster Vorname vergeben. Damit steht Amelie auf Platz 31 der Vornamenhitliste für diesen Zeitraum. Die Schreibvarianten Amely und Amélie wurden jeweils ungefähr 1.800 Mal vergeben und stehen auf Platz 710 beziehungsweise 727.

Herkunft

Amelie ist eine Variation von Amalie. Dieser Vorname geht auf das Geschlecht der Amelungen zurück.

Pathologen verstehen unter dem Begriff Amelie das Fehlen von Armen und Beinen. In diesen Kreisen dürfte sich Amelie als Vorname wohl nur geringer Beliebtheit erfreuen.

Varianten

  • Amely (englisch)
  • Amélie (französisch)
  • Malche (rheinische Koseform)
  • Amalia

109 Gedanken zu „Amelie“

  1. Ich heiße Amélie- Françoise und ich mag meinen Namen sehr Amélie ist ausgefallen irgendwie und nur weil anderen nich gefällt wie ich heiße oder wie ich bin muss ich mich nicht ändern ich glaube man sollte sich nicht so runterziehen lassen wenn einem anderen sein Name nicht gefällt den wenn jemand dich mobbt nur wegen deinem namen Dan kann er mir nur leid tuhen und im Endeffekt,seien wir doch ehrlich derjenige dem dein Name nicht gefällt muss ja auch nicht damit leben stellt euch alle diese frage egal ob ihr Amélie,Mia,Tarik,Jaro Nelly oder sonst ein Name habt stellt euch diese frage und dann überlegt ob ihr auf die Seite derjenigen gehört die mobben oder auf der Seite steht die die mobber an euch ranlasst.
    Ich bin 13 jahre alt und lieebeee meinen namen und ich habe einige Menschen um mich die mich und meinen Namen wertschätzen egal was mein Name bedeutet er macht mich zu dem was ich bin nämlich zu Amélie und zu niemand anderem
    HEGDL LEBT EUER LEBEN MIT EUERM NAMEN EGAL WAS EIN KEVIN ODER EIE CELINE ZU EUCH SAGT 😉

    Antworten
  2. ich finde den Namen nicht gut wegen der Doppeldeutigkeit.
    Im medizinischen Bedeutet es das Fehlen von Armen und Beinen.
    Deshalb ist der Name für mich ein no go. Man sollte das nur wissen wenn man diesen Namen wählt.

    Aber das ist meine persönliche Ansicht.

    Antworten
  3. Meine Enkelin Heisst auch Amelie und ich finde den Namen sehr schön…..wen man etwas nicht mag hat man an allem etwas auszusetzen….mein kommender Enkel wird Jaron heissen musste ich mich auch erst mal daran gewöhnen hatte ihn noch nie gehört aber er gefällt mit auch sehr gut….

    Antworten
  4. Ach Ute chill mal das ist doch gar nicht im normalen Sprachgrbrauch!
    wenn man sein Kind Amelie nennen will, dann weils einem gefällt. Mediziehner sind nicht dumm und wissen, dass der sprchliche Ursprung ein andere ist und setzten es nicht in Zusammenhang! ich kanne aber auch selst Mediziener die davon nichts wussten. Ich denke es ist nur wenn du wircklich Fachmann von Dysmelie bist, wenn es das gibt …. und Dysmelie kannte ich bisher auch nicht

    Antworten
  5. Ich finde den Namen nicht sehr schön aber das liegt im Empfinden jedes Einzelnen.

    Ein Kind im Bekanntenkreis wird von anderen Kindern mit
    Hamelie, Armelie und auch Amy tituliert.

    Ich finde dieser Name hat so gar keine Aussagekraft es werden einfach Silben zusammengesetzt A-me-lie und auch beim rufen ist er für mich
    weniger schön

    A me liiiiiiii ieh

    Aber wie gesagt alles eine reine Geschmacksache und auch eine Überlegung ob man so ein mittlerweile recht gewöhnlicher Name der so häufig vergeben wird wirklich seinem einzigartigen Kind vergeben will.
    Der Name ist einfach mittlerweile zu häufig.

    Antworten
  6. Ich finde dieser Name wird derzeit viel zu häufig vergeben.
    Er ist mittlerweile ein richtiges “Lieschen Müller” geworden.
    Was ich sagen will er klingt nun eher gewöhnlich.

    Die Silbenzusammensetzung empfinde ich eher als ein Gestammel als ein Name. Für mich gibt es eindeutig schönere.

    Da mir der Film “Die fabelhafte Welt der Amelie” schon immer kitschig erschien ist mir persönlich dieser Name auch nicht sympatisch.
    Aber das wiederum empfindet jeder anders und muss für sich entscheiden. Für mich gibts schönere Namen.

    Antworten
  7. Was für unsinnige und böse Bedeutung von Amelie geben die Autoren hier!!! Ich hab ganz andere Beschreibung gefunden – Amalia, Amalie, Alma, Emmy, Amelie, Amely, Amalberga – mittelhochdeutsch – hat Bezug zu den Amalern (ostgotisches Königsgeschlecht)

    Antworten
  8. Hi ich heiße auch Amelie .Und finde das wir Amelies einen der schönsten Vornamen Deutschlands haben .Mir ist es egal was ander über meinen Vornamen sagen oder Denken

    Antworten
    • Finde du hast vollkommen recht, heiße auch Amelie und finde überhaupt nicht das sich der Name „langweilig“ anhört wie manche hier meinen ‍♀️

  9. Amelie finde ich vom Klang sehr langweilig. Als Kindername finde ich geht er noch aber eine erwachsene Frau finde ich den Namen zu kindlich naiv.

    Ich verstehe nicht, dass sich dieser Name so durchsetzen konnte und unter die Top 10 kam.

    Amelie ist mittlerweile ein recht gewöhnlicher Name geworden meiner Meinung nach.

    Antworten
    • Ich heiße selbst Amelie und finde den Namen echt schön. Leider heutzutage viel zu häufig verwendet. Ich hab ihn selbst bekommen, da war der Name noch selten. Jetzt rennen gefühlte 1000 Kleinkinder damit durch die Gegend

  10. Ich würde diesen Namen auch nicht vergeben eben weil er gerade so häufig ist.
    Mir gefällt der Klang dieses Namens absolut nicht und ich kenne eine kleine Amelie die
    sehr ungezogen und verwöhnt ist.
    Wahrscheinlich ist mir der Name daher unangenehm.
    Außerdem finde ich den Namen für eine erwachsene Frau zu niedlich.
    Das ie wird beim rufen sehr lang gezogen das muss man mögen.

    Fazit für mich ein no go Name.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Amélie Antworten abbrechen