Jörg

Jörg ist ein männlicher Vorname und war einer der beliebtesten Jungennamen der 1960er Jahre. Jetzt ist Jörg aber nicht mehr modern. Der Name Jörg wurde in Deutschland von 2006 bis 2018 nur ungefähr 50 Mal als erster Vorname vergeben.

Häufigkeitsstatistik des Vornamens Jörg

Herkunft und Bedeutung

Jörg ist eine Kurzform des Namens Georg und bedeutet „Bauer“.

Namenstag

Der katholische Namenstag wird am 7. Oktober gefeiert zu Ehren des Heiligen Bruder Jörg von Augsburg.

34 Gedanken zu „Jörg“

  1. Ich heiße auch Jörg bin 1976 ger Baujahr und bin mit meinen Namen sehr zufrieden zur Lehrzeit haben sie mich immer Georg genannt das war auch in Ordnung.

    Antworten
  2. Lieber Jörg,

    auch ich bin ein 68er Jörg. Mit dem Namen gab es wenig Probleme. Den Witz mit dem Frosch erzähle ich gerne selbst, auch mit der Handbewegung ;-). Etwas Selbstironie ist ja auch nicht verkehrt. Einem anderen Jörg kann ich beipflichten. Auch ich musste im Ausland mit Problemen mit dem “ö” leben. Ging in Frankreich öftsmals gar nicht. Habe dann gerne gesagt, dass man mich auch George nennen könnte. 😉 … manche Migrantengruppen haben auch diesbezügliche Probleme… aber ich übe dann gerne mit ihnen und nehme es nicht persönlich… lach

    Viele Grüße

    Antworten
    • Höre mir auf mit deinen “Migranten”!
      Gutmensch?
      Gruß vom Threadstarter-Jörg, schön langhaarig-metalmäßig, nicht “rechtsextrem” (in der Meinung vieler in der Gesellschaft, wenn man sich kritisch gegenüber Zuwanderung Kulturfremder äußert), bin eher FDP….(Kemming hätte Minister-Präsident in Thüringen werden müssen).

Schreibe einen Kommentar zu jörg Antworten abbrechen