Zoe

Zoe ist ein weiblicher Vorname.

Zoe ist ein aktueller Modename, der sich in die Top 50 der beliebtesten Vornamen für Mädchen in Deutschland etabliert hat. In den letzten Jahren war Zoe der am häufigsten vergebene Mädchenname mit dem Anfangsbuchstaben Z.

Zoe Häufigkeitsstatistik
Häufigkeitsstatistik des Vornamens Zoe

Der Name Zoe wurde in Deutschland von 2006 bis 2018 ungefähr 21.000 Mal als erster Vorname vergeben. Damit steht Zoe auf Platz 86 der Vornamenhitliste für diesen Zeitraum. Zoé wurde ungefähr 3.600 Mal vergeben und steht auf Platz 420. Zoë wurde ungefähr 90 Mal vergeben und steht auf Platz 4.616.

Zoe Bundesländer

Herkunft und Bedeutung

Zoe stammt aus dem Griechischen und bedeutet „Leben“. Die Titelfigur des 1994 erschienenen Films Killing Zoe ist eine Prostituierte. Sie wird von Julie Delpy gespielt.

Varianten

Namenstag

Der katholische Namenstag für Zoe wird am 2. Mai gefeiert.

88 Gedanken zu „Zoe“

  1. Unser Sohn und unsere Schwiegertochter wussten vor der Geburt, das sie eine Tochter bekommen. Sie hatten sich für den Namen “Zoe” entschieden. Meine Frau und ich kannten den Namen kaum, dennoch hat uns gut gefallen. Heute wissen wir, das “Zoe” sehr schöner und sehr passender Name ist. Sie wurde geboren am Heiligen Abend. Und wir lieben sie sehr!

    Antworten
  2. Meine Mutter hieß so, nur in russischer Variation Зоя Zoja Zoya. Das bedeutet das Leben und wird auf Russisch am Anfang so ausgesprochen, wie S im Name Siegfried!

    Antworten
  3. zoe bedeutet im Griechischen – Leben – ja das stimmt. Aber es gibt mehrere Ausdrücke für Leben, genauso etwas psyche oder bios. Während bios z.B. für unseren irdischen Lebensabschnitt steht, bedeutet zoe, das göttliche Leben, welches in Form des heiligen Geistes auf glaubende Christen ausgeschüttet wird. Auch wenn ich den Namen schön finde, würde ich mein Kind glaube ich eher nicht Zoe nennen.

    Antworten
  4. Ich heisse auch Zoe!
    Und ich bin sehr stolz auf diesen Namen.
    Denn er hat eine tolle Bedeutung.
    Ich habe noch einen zweiten Namen.-Akiko
    das ist japanisch und heisst so viel wie: Sonne und Mond.

    Antworten
  5. An und für sich mag ich meinen Namen ganz gerne, wobei es aber ziemlich viele Leute gibt, die meinen Namen falsch aussprechen. (Nein, man spricht meinen Namen NICHT “Tsoä” aus, sondern so wie die englische Form >Zoey<, also mit gesprochenem "ß" am Anfang und "i" am Ende.

    Antworten
  6. hey ich heiße Zoe und finde meinen Namen sehr schön ich war das erste Mädchen in meinem Dorf mit dem Namen Zoe und jetzt haben wir noch 2 weitere c:

    Antworten
  7. Meine Tochter heißt auch zoe mich stört nur das so viele ihn wie zoey aussprechen also mit “i” am Ende. Es soll aber mit e am Ende ausgesprochen werden sonst hätte ich sie ja zoey genannt und nicht zoe

    Antworten
    • Die Aussprache mit e am Ende ist aber wirklich ungewöhnlich. Normalerweise spricht man oe im deutschen ja als ö, also Zö.

    • Eva (und Zoe, 19.11.) zeigen schwarz auf weiss, warum ich den Namen überhaupt nicht mag. Jeder spricht ihn anders aus, und jeder meint, die “einzig wahre” Aussprache zu kennen. Auf mich wirkt Zoe wie ein Modename à la Schantall und Schackeline…

    • Hallo Eva,

      dass viele den Namen am Ende mit “i” aussprechen, liegt wohl daran, dass der Name Zoe aus dem Griechischen kommt. In der griechischen Sprache gibt es zwei “e” – das ϵ (Epsilon), welches als “[ɛ]” ausgesprochen wird und das η (Eta), welches als “[i]” ausgesprochen wird. Zoe wird auf griechisch ζωή geschrieben, der letzte Buchstabe ist also ein Eta. Die Aussprache mit “[i]” am Ende also eigentlich die korrekte.

    • Das Problem kenne ich. Das ist bei unserer Tochter auch der Fall. Viele sprechen den Namen nach der englischen Schreibweise(zoey) aus, obwohl unsere Tochter Zoé (mit e ausgesprochen) wird.

    • Zoe ist ein Modename? Ok… wusste ich nicht – ich habe bisher noch keine Zoe außer unsere getroffen 🙂

      Aber muss jeder selber wissen. Ich denke, dass deine Vorschläge deutlich häufiger zu finden sind als Zoe…

      Tanja, Annemarie, Annette, Daniela, Bettina, Beatrice, Caroline, Franziska, Patricia, Stefanie, Veronika… ich kenne jeweils mehrere Personen die diese Namen tragen… dein Argument erschließt sich mir daher nicht ganz. Außer du kommst aus dem Osten – da hört man tatsächlich öfter von gruseligen Modenamen, dann verstehe ich dein pauschalisierendes Argument total 😀

    • Meine Tochter heißt auch zoey und der Name hat für uns eine sehr große Bedeutung.
      Wir schreiben ihn bewusst ZOEY so, weil er mir mit zoe irgendwie nicht so gefällt.
      Da fehlte mir immer was. Zumal viele dann nicht wissen, wie sie ihn aussprechen sollen.
      Ich finde den Namen seit über 12 Jahren super

  8. Ganz davon abgesehen dass der Name Zoe Leben bedeutet schon allein weil er ein Modename ist find ich ihn doof
    Modenamen sind Namen für einfallslose Nachahmer ohne interesse dass Kinder jeder ein Individien sind die im Kindergarten nicht wie 100 andere Kinder heißen wollen. Mir gefällt der Name absolut nicht würde meiner Tochter niemals sowas antun. Bin froh dass ich für meine Tochter einen wunderschönen Namen gefunden habe den es kaum noch gibt. Überhaupt sind viele Namen ausgestorben die sehr schön sind leider. Ich nenne mal paar Beispiele: Tanja, Belinda Annemarie, Annette, Daniela, Betina, Beatrice, Caroline,Franziska, Patricia, Stefanie, Veronika usw. die haben auch ihre Bedeutungen

    Antworten
    • 100 Kinder mit dem gleichen Vornamen in einem Kindergarten? In welcher Stadt lebst du?
      Und keine Sorge: Jedes Kind – auch wenn es einen Modenamen trägt – ist ein Individuum.

    • Brunhilde oder Anette-Caroline hätte wegen der Griechischen herkunft nicht ganz so gepaßt. Also doof finden ist eine Eigenschaft der weniger gebildeteten RTL schauer.

    • Es ist immer Geschmackssache.
      Wir haben unserer Tochter diesen SCHÖNEN Namen mit einer für uns wichtigen Bedeutung gegeben, weil wir ihn schön finden und nicht weil wir einfallslos sind und es angeblich ein modename ist!!!

      Du schreibst so als ob der Name das schlimmste auf der Welt wär.

      Die Namen die zum Beispiel von dir aufgezählt wurden, hätten Wir zum Beispiel niemals gewählt.
      Zumal die genannten Namen garnicht ausgestorben und es Standardnamen sind…

      Aber wie gesagt es ist Geschmackssache

    • Ein Name für z.B. ein Kind hat immer eine Bedeutung und auch Macht. Zoe bedeutet also Leben, das einfach ein wundervoller Name für einen Menschen ist. Mit Macht meine ich die Macht der Worte. Und… im Übrigen ist es ja auch Geschmackssache liebe Emmi. Deshalb muß keiner etwas als doof bezeichnen, okay. Die Namen, die Du aufgezählt hast, sind auch auf ihre Art schön. Respekt und Toleranz gehört zu den Tugenden eines Menschen. Behandle den anderen so, wie Du selbst gern behandelt werden möchtest. Deine Meinung muß nicht unbedingt mit den anderen Meinungen übereinstimmen, trotzdem kann man sich für den anderen freuen, auch wenn derjenige eine andere Meinung hat. Für die Zukunft wünsche ich Dir Weisheit und immer mehr Weisheit

    • Meine tochter hat den namen ich komme aus köln und habe den namen bisher 2mal gehört in meiner umgebung und die leute die ihn tragen sind mindestens 16 jahre älter als mein baby

    • Deine tollen Namensvorschläge *muhahaaa* keine Nachahmer??? Stefanie – ich lach mich kaputt.. in meinem Freundeskreis gibt es mindestens 7 Stefanies
      Das war „der“ Name in den 80ern.
      Ein s.g. Modename.

Schreibe einen Kommentar zu Zoe's Mutter Antworten abbrechen