Janina

Janina ist ein weiblicher Vorname und war in den 1980er Jahren in Deutschland besonders beliebt. Inzwischen ist dieser Mädchenname etwas aus der Mode gekommen. Ganz ähnlich verhält es sich mit dem Namen Janine.

Häufigkeitsstatistik des Vornamens Janina

Janina wurde in Deutschland von 2006 bis 2018 ungefähr 2.900 Mal als erster Vorname vergeben. Damit steht Janina auf Platz 509 der Vornamenhitliste für diesen Zeitraum.

Herkunft und Bedeutung

Bei Janina handelt es sich um eine weibliche Form von Jan. Jan wurde abgeleitet von Johannes und bedeutet „hat Gnade erwiesen“.

Namenstag

Der katholische Namenstag von Janina wird an einem der vielen Gedenktage für Johannes gefeiert. Der wichtigste ist der 27. Dezember.

Janina Bundesländer

72 Gedanken zu „Janina“

  1. Ich bin auch eine Verfechterin des Namens JAnina (nicht DSCHAnina). 😉 In der Grundschule saß ich neben meiner besten Freundin namens Janin. Das scheint die Lehrer ziemlich verwirrt zu haben. Wir haben uns schon als Kinder darüber aufgeregt, dass kein Lehrer uns richtig benennen konnte – sie wurde JAnin (statt korrekt: DSCHAnin) genannt, und ich DSCHAnina (statt korrekt: JAnina). Wir unterhalten uns heute noch darüber. 😉

    Insbesondere als Teenager habe ich mir desöfteren gewünscht, anders zu heißen. Aber mit “fortschreitendem Alter” (ich bin Jahrgang 1987) gefiel mir mein Name immer besser, und mittlerweile bin ich sehr stolz auf ihn. 🙂

    Meine Mutter hat mich nach der jüdischen Autorin Janina David (“Ein Stück Himmel”) benannt.

    Antworten
  2. TSCHA,DSCHA,JA,SHA
    Es kommt darauf an, in welcher Region mal lebt.
    Die neuen Bundesländer sprechen den Namen meist mit -Sha- aus und die alten Bl. mit -Ja-.

    Genauso ist es Beispielsweise auch mit den Namen Jennifer. Entweder -Tsche- oder -Je-.
    Letztendlich kommt es auch auf die Klangweise darauf an und wie jeder damit zufrieden ist, liegt ja an jedem selbst.

    Ich hingegen habe noch niemals die Klangweise mit dem Buchstaben D gehört, also Dschanina! Ich persönlich kenne “Shaninas“ und der Name wird als Janina gesprochen. Dieser klingt wunderschön und melodisch, ein bisschen verspielt, jedoch das a am Ende wirkt wiederum für einen Erwachsenen Namen Eindrucksvoll und modern.
    Mir persönlich gefällt J A N I N A ohne Sh ganz und gar nicht, klingt irgendwie quietschig. Aber wahrscheinlich mag es jeder so, wie er es auch gewohnt ist.
    Übrigens ihr Lieben Tschan’s, Jan’s, Shan’s, oder wie auch immer:
    Was bedeutet das Wort Janina: Modern, Temperamentvoll, Flüchtig, Fröhlich, Aufmerksam

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu janinosch Antworten abbrechen