Berit

Berit ist ein weiblicher Vorname.

Der Name Berit wurde in Deutschland von 2006 bis 2018 ungefähr 170 Mal als erster Vorname vergeben. Damit steht Berit auf Platz 3.052 der Vornamenhitliste für diesen Zeitraum.

Herkunft und Bedeutung

Berit ist eine skandinavische Kurzform des schwedischen Namens Birgit und bedeutet „die Hohe“ oder „die Erhabene“.

Namensprofil

der Vorname Berit mit Bedeutung und Onogramm

12 Gedanken zu „Berit“

  1. Ich heiße Berit und war anfangs auch nicht zufrieden damit. Doch mittlerweile liebe ich meinen namen und bin froh das ich so heiße. Früher wollte ich immer Marie oder Anna heißen bin jetzt aber froh das ich Berit heiße. Berit ist ein seeehr schöner Name

    Antworten
  2. Ich heiße auch Berit. Ich mag an meinem Namen, das er schwedisch ist.
    Ich mag an meinem Namen nicht, das er meist falsch ausgesprochen wird. Birit oder Bärit oder wie war der Name nochmal ??? Werde ich leider oft gefragt ….

    Antworten
    • Ich komme aus Norddeutschland und wir haben unsere erste Tochter Berit genannt. In Bayern hat “man” mehr Probleme mit dem Namen als im Norden: Da kommt dann auch mal Beret, Berret oder Birgit.
      Berit finde ich immer noch super – vom Klang her, von der Bedeutung, schön kurz, endet nicht auf “a”, nordisch … perfekt!

  3. ich heiße auch Berit und ich werde auch immer falsch angesprochen, aber eher Berrit. So haben mich eine Zeit lang meine Lehrer genannt, meine Schwester hat mir auch einen Spitznamen geben (Birgit). Da muss man sich erstmal dran gewöhnen. ;D

    Antworten
  4. Nun trage ich den Namen “Berit” seit fast 50 Jahren und ich liebe ihn.
    Manchmal steht auf meiner Post “Herr Berit…..”,das lässt mich immer schmunzeln.

    Antworten
  5. Hallo, mein Name ist auch Berit und ich heiße gerne so.
    Ja lustig war es an meiner Konfirmation :)) Herr Berit kam z.B. von einer Bank…Birgit,Birte, Berta, Britt, Behrit Beriet, Britt, Britta und noch kurioseres :)).
    Heute schmunzel ich nur noch über Briefe die an Herrn Berit gerichtet sind.
    Ich habe zwar nie einen Didl Schlüsselanhänger mit meinem Namen bekommen, aber dafür gab es meinen Namen in meiner Generation auch nicht wie Sand am Meer 🙂
    Liebe Grüße an alle Berit’s da draußen 🙂

    Antworten
  6. Ich heiße auch Berit und war als ich jünger war nicht zufrieden mit meinem Namen und wollte umgetauft werden:). Doch jetzt mag ich meinen Namen, doch leider wird er immer falsch geschrieben oder gesprochen. Vor allem von meinen älteren Lehrern. Die nennen mich gerne auch mal ganz anders zum Beispiel Birte. Ausgesprochen wird mein Name oft wie Berrit, Bärrith, Beret oder andere verrückte kreationen. Bei meiner Kommunion bekam jeder einen Gutschein von der Sparkasse und musste ihn sich abholen. Ich wurde als der Berit aufgerufen und die Frau wunderte sich das ich dann als Mädchen kam. Ich kenne noch zwei andere Berits und das sehe ich als besonders. Meine FReundin Lena findet es nicht besonders wenn es eine andere Lena gibt. Mein Name ist sehr schon und meine Schwester und meine FReundin haben auch nicht die bekanntesten Namen (Noemi und Greta)
    Viele Grüße an alle Berits mit diesem schönen Namen

    Antworten
    • Hallo
      Meine Schwester heißt auch Berit und ich heiße Greta und ihre beiden besten Freundinnen heißen Noemi und Lena….Großer Zufall

  7. Meinen Namen Berit trage ich mitler Weile 63 Jahre und finde ihn immer noch sehr, sehr schön. Damals war er sehr selten. Heute hört man ihn schon öfters, aber ich finde ihn immer noch besonders

    Antworten
  8. Ich heiße auch Berit früher mochte ich meinen Namen auch nicht aber jetzt wo ich älter geworden bin bin ich sehr froh diesen namen zu haben weil nicht jeder diesen Namen hat:)

    Antworten
  9. Hallo zusammen, ich trage auch den Nahmen Berit!
    Schon als Kind war ich immer sehr stolz auf meinem Namen. Vor allem, weil mein ganzer Namen sehr schön melodisch klingt.
    Ich heiße nämlich Berit Marina B. (den Nachnamen schreibe ich nun nicht hin). Ich arbeite als Grafikdesignerin und ich liebe mein synonyme BMB.
    Im Laufe der Zeit habe ich viele Berit´s kennengelernt und war etwas überrascht dass fast alle einer kreativen Arbeit nachgehen z. B. Autorin, Modedesignerin, Illustratorin oder Grafikdesigner. Ich bin sehr froh, dass meine Eltern diesen Namen für mich ausgesucht haben.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar