Leyla

Weiblicher Vorname

Der Name Leyla (seltener Leila oder Lejla) ist in Deutschland zwar schon längere Zeit verbreitet, er kommt aber erst seit 2006 häufiger vor.

Leyla Häufigkeitsstatistik
Häufigkeitsstatistik des Vornamens Leyla

Leyla wurde in Deutschland von 2006 bis 2018 ungefähr 5.500 Mal als erster Vorname vergeben. Damit steht Leyla auf Platz 307 der Vornamenhitliste für diesen Zeitraum. Leila wurde ungefähr 1.800 Mal vergeben (Platz 718) und Lejla ungefähr 760 Mal (Platz 1.230).

Herkunft und Bedeutung

Leyla ist ein persischer Name. Der sprachliche Ursprung liegt im arabischen lailaa, das „Nacht“ bedeutet. Leyla kann man somit als „die Dunkle“ deuten. 1970 veröffentlichte Eric Clapton mit Layla einen seiner größten Hits

Variante

21 Gedanken zu „Leyla“

  1. Ich heisse auch Lejla und ich finde es den schönste Name den es gibt. Meine Mutter kommt aus Bosnien und mein Vater ist halb Finne halb Scheizer. Komplimente bekomme ich immer wieder für den Namen. Auch ich bin Alhamdulillah muslimin.

    Antworten
    • Wie spricht man den aus ganz normal ley-la oder oder wie da es eine andere schreib weise

  2. Ich heiße leider bedauerlicherweiße auch laila und ich finde es ist der hässlichste name den es überhaupt gibt er hört sich total kindisch an man bekommg nichtmal einen coolen spitznamen und man wird mit diesem namen immer nur fertig gemacht ich bin italienerin ich möchte viel lieber einen italienischen vornamen haben und deshalb spare ich derzeit für eine namensänderung damit ich endlich glücklich sein kann in meinem leben und jeder der diesen namen laila schön findet den kann ich beim besten willen nicht verstehen …

    Antworten
  3. Ich liebe meinem Namen ich möchte nicht selbstverliebt klingen aber es ist wirklich so oft bekomme ich viele Komplimente wegen meinem Namen 🙂

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Konstantin Antworten abbrechen