Levi

Levi ist ein männlicher Vorname.

Levi Häufigkeitsstatistik
Häufigkeitsstatistik des Vornamens Levi

Levi gehört seit 2010 zu den 100 beliebtesten Jungennamen Deutschlands und wurde von 2006 bis 2018 ungefähr 13.000 Mal als erster Vorname vergeben. Damit steht Levi auf Platz 160 der Vornamenhitliste für diesen Zeitraum. Die finnische Variante Leevi wurde ungefähr 610 Mal vergeben und steht auf Platz 1.403. Levy wurde 460 Mal vergeben (Platz 1.666).

Levi Bundesländer

Herkunft und Bedeutung

Levi ist ein biblischer Name hebräischer Herkunft und bedeutet „anhänglich“ oder „treu“.

Ähnliche Vornamen

Namensvorbild

  • Levi Strauss (Geburtsjahrgang 1829), Erfinder der Blue Jeans. Levi nannte er sich allerdings erst nach der Einwanderung in den USA, sein deutscher Vorname war Löb.

Die beliebtesten Zweitnamen zum Erstnamen Levi

  1. Levi Elias
  2. Levi Alexander
  3. Levi Maximilian
  4. Levi Noel
  5. Levi Paul
  6. Levi Jonathan
  7. Levi Noah
  8. Levi Valentin
  9. Levi Matteo
  10. Levi Eliah
  11. Levi Maxim
  12. Levi Samuel
  13. Levi Jakob
  14. Levi Joel
  15. Levi Ben
  16. Levi Gabriel
  17. Levi Elia
  18. Levi Emilian
  19. Levi Johann
  20. Levi Johannes

45 Gedanken zu „Levi“

  1. Unser bald zweijähriger Sohn heißt auch mit erstem Namen Levian. Meine Frau fand den Namen “Levi” auf der von mir vorausgedünnten Namensliste und fand ihn schön, mir war er aber zu kurz (ich assoziiere sehr kurze Namen mit eher schlichtem Gemüt, da ist jeder anders vorgeprägt), daher hingen wir das -an noch dran. Zumal inzwischen wirklich viele Kinder hier Levi heißen (unser neuer Nachbarssohn, gleichalt, heißt Levi). Es ist ein schön weicher Name ohne albern zu klingen der sich zudem leicht aussprechen lässt. Und “anhänglich, treu” ist unser Sohn wirklich 🙂 Sehr viele Namen hier haben hebräischen Ursprung und da ich christlich geprägt bin ist das für mich absolut kein Problem.

    Antworten
  2. Mein Zwillingsbruder heißt Noahm Levi und ich mag diesen Namen sehr, wobei ich ihn nur mit vollen Namen anspreche wen ich ihn ärgern will, da er diesen Namen nicht mag 🙂

    Antworten
  3. Ich habe meine Katze Levi genannt. (Und das mit den anhänglich passt auch) finde “Levi” schön und einprägsam. Hätte ich ein Kind würde ich ihn ebenfalls Levi nennen

    Antworten
  4. Unser Sohn, 2015 geb. trägt ebenfalls den Namen Levi. Einige Jahre zuvor hatte ich einen kleinen Levi kennengelernt und mich sofort in den Namen verliebt. Bisher haben wir persönlich keinen anderen mehr angetroffen der den selben Namen hat. Unser Sohn benötigt viel Zuwendung und möchte immer in Gesellschaft sein, es ist als hätten wir seinen Charakter mit seinem Namen beschrieben.

    Antworten
  5. Ich habe meinen ältesten Sohn David genannt, nach diesem hebräischen König , er läßt sich aber lieber DAVE nennen obwohl er die Bedeutung seines Namen weiß.. Ich persönlich bin ein Mensch welcher keinen verurteilt bloß weil er religiös ist. Aber trotzdem sollte man keinem seinem Glauben aufzwingen. Siehe die Geschichte der römisch katholischen Kirche, die haben mehr Menschen getötet als in zwei Weltkriegen, für mich sind sie die größten Verbrecher ,und das angeblich im Namen Jesu Christus

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Steven Lambers Antworten abbrechen