Iris

Iris ist ein weiblicher Vorname, der in den 1960er Jahren besonders häufig vergeben wurde.

Häufigkeitsstatistik des Vornamens Iris

Iris wurde in Deutschland von 2006 bis 2018 ungefähr 470 Mal als erster Vorname vergeben. Damit steht Iris auf Platz 1.642 der Vornamenhitliste für diesen Zeitraum.

Herkunft und Bedeutung

Der Name Iris stammt aus dem Griechischen und bedeutet „anzeigen“ oder „ankündigen“. Iris ist auch ein Blumenname.

23 Gedanken zu „Iris“

  1. Hi also ich heiße ebenfalls Iris und ich liebe meinen Namen er hat eine tolle Bedeutung unsere Augen heißen Iris also der Bunte Teil und Blumen heißen auch so und diesen Namen gibt es nicht so häufig man läuft also keine Gefahr das man zwei oder drei die den selben Namen haben in ein und der selben Klasse hat wie z.B. Lisa
    er ist selten und schön und ich würde mit Niemandem den Namen tauschen wollen

    Antworten
  2. Als Kind mochte ich meinen Namen nicht besonders, unter anderem deshalb weil es keine Spitznamen dafür gibt.

    Jetzt finde ich meinen Namen wunderschön und im Laufe der Jahre haben sich doch so einige Spitznamen entwickelt 🙂

    Antworten
  3. Hallo, ich heiße Iris und werde jetzt 44 Jahre alt. Es ist ein sehr schöner Name. Eigentlich auch selten … aber tatsächlich waren wir in den letzten Schuljahren mit drei IRIS in einer Klasse vertreten. Aber ich finde meine Eltern haben den Namen sehr gut ausgesucht.

    Antworten
  4. Meine Lieben Mitnamenbesitzerinnen,
    ich find die Menschen mit dem Namen Iris anziehend.
    Warum? Weil die i´s so was leichtes auslösen.
    In jeder Sprache tönt es schön wenn dieser Buchstabe auftritt und sei es zum Beispiel beim Wort Phantasie.
    Und ich habe den Namen von meinem Vater, der sich sehr intensiv mit Griechischer Geschichte und Philosophie beschäftigt hat.
    Hab von ihm 5 Vornamen und kerstin ist nicht mal dabei – so heißt meine Taufpatin. Iris gefällt mir. Das bin ich und ich liebe die Farbe Iris. So. Danke schön fürs lesen.

    Antworten
  5. Hallo,
    Mein Name ist Iris und ich wurde 1968 geboren, meine Mutter wollte das ich Ramona heisse, da gab es wohl einen Schlager der sehr populär war zu der Zeit, mein grosser Bruder (damals 8 ) wollte das seine kleine Schwester Iris heisst , er hat sich durchgesetzt und ich bin dankbar dafür nicht die 5 Ramona in meiner Schulklasse gewesen zu sein 😉

    Antworten
  6. Ich bin eine 1944 geborene Iris. Es gibt, soweit ich weiß, eine Iris in der Wagner- Familie die älter ist als ich, aber mir ist nie eine ältere im Leben begegnet. Meine Schwester heißt Rose – wir sind zwei Blumen.

    Noch etwas, wenn ich mich hier schon äußere: ich finde es ziemlich unerträglich mit so vielen Rechtschreibfehlern konfrontiert zu werden, das dass scheint für viele völlig unbekannt…

    Antworten
  7. Mir ist dieser Name früher nicht so aufgefallen, da ich niemanden mit diesem Namen gekannt habe.
    Seit ich aber eine junge Frau mit diesem Namen kennengelernt habe
    ist Iris für mich der schönste aller Frauennamen.

    Antworten
  8. Ich bin Jahrgang 1960 und das mir meine Eltern diesen Namen gaben, dafür bin ich noch immer dankbar. Nicht nur das der Name aus dem griechischen stammt und es auch das Iris Auge gibt. So fand ich es zu der damligen Zeit das meinem Name doch sehr selten war. Denn in meinem Bekanntenkreis, kenne ich niemanden mit gleichen Namen.
    Der Name lässt sich auch gut merken und schreiben. Gern würde ich meine Eltern fragen ,wie sie damals auf gerade diesen Namen gekommen sind. Nur leider ist es nicht mehr möglich………………………….

    Antworten
  9. Hallo!
    Ich bin 25 Jahre alt und glücklich mit meinem Vornamen Iris. Bisher sind mir nur zwei mit demselben Namen begegnet – beide im Rentenalter.
    Meine Eltern wollten einen Vornamen, der zum Nachnamen passt, eine schöne Bedeutung hat und nicht extrem häufig ist. Und mit Iris ist das ihnen sehr gut gelungen.

    P.S.: Im Lateinunterricht fand ich die Stelle besonders toll, als in der Aeneis endlich Iris mit ihrem Auftrag drankam 🙂

    Antworten
  10. Hallo, ich heiße auch Iris und bin sehr zufrieden mit meinem Namen. Aber damals in der 11. Klassenstufe waren wir im Englisch-Grundkurs tatsächlich fünf (!) Iris…zum Glück sind zwei relativ schnell abgegangen. Aber mit den anderen habe ich dann zusammen vor 30 Jahren Abitur gemacht.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Ann Antworten abbrechen