Artikel von: Knud Bielefeld

Vornamenanalytiker

rss feed

Website des Autors →

Kjell

Kjell

Vor 1995 wurden in Deutschland nur sehr selten Kinder Kjell genannt. Der Name kommt vor allem in Schleswig-Holstein vor.

Die 9 größten Irrtümer über Vornamen

Die 9 größten Irrtümer über Vornamen

In der Welt der Vornamen wimmelt es von Halbwahrheiten, Vorurteilen, Legenden und Missverständnissen. Hier werden die größten Irrtümer über Vornamen aufgeklärt.

Onida

Onida ist ein geschlechtsneutraler Vorname. Es werden aber vor allem Mädchen so genannt.

Talea

Talea

Der Name Talea (seltener auch Thalea geschrieben) wird nur selten vergeben.

Adalind

Adalind wirkt wie ein traditioneller zweigliedriger altdeutscher Name. Tatsächlich gab es in der Vergangenheit kaum Frauen mit diesem Vornamen.

Hermia

Hermia ist eine weibliche Form von Hermes, dem Gott des Handels in der griechischen Mythologie.

Mara

Mara

Mara ist ein biblischer Name hebräischer Herkunft und kommt seit den 1990er Jahren in Deutschland immer häufiger vor.

Kalle

Kalle

Früher war Kalle ein reiner Kose- oder Spitzname. Inzwischen setzt sich der Name auch als offizieller Vorname durch.

Miko

Miko

Erst seit wenigen Jahren werden in Deutschland Jungen Miko genannt.

Elian

Elian

Der Name Elian ist in Deutschland ungefähr seit 2006 populär und wird immer beliebter.