Amicella Logo

Amerikanische Vornamen

Die beliebtesten Babynamen in den USA

(Geburtsjahr 2014)

Mädchen Jungen
  1. Emma
  2. Olivia
  3. Sophia
  4. Isabella
  5. Ava
  6. Mia
  7. Emily
  8. Abigail
  9. Madison
  10. Charlotte
  11. Harper
  12. Sofia
  13. Avery
  14. Elizabeth
  15. Amelia
  16. Evelyn
  17. Ella
  18. Chloe
  19. Victoria
  20. Aubrey
  1. Noah
  2. Liam
  3. Mason
  4. Jacob
  5. William
  6. Ethan
  7. Michael
  8. Alexander
  9. James
  10. Daniel
  11. Elijah
  12. Benjamin
  13. Logan
  14. Aiden
  15. Jayden
  16. Matthew
  17. Jackson
  18. David
  19. Lucas
  20. Joseph

In den USA werden jedes Jahr die Anträge für die Social Security Card ausgewertet und daraus die beliebtesten Babynamen ermittelt.

Noah ist 2014 zum 2. Mal der beliebteste Jungenname in den USA. Emma war 2008 schon einmal auf Platz 1. Auf der Internetpräsenz von Social Security gibt es die Top 100 der beliebtesten Babynamen und eine Aufstellung nach Bundesstaaten gegliedert.

Die amerikanische Organisation sammelt seit 1997 Informationen über die beliebtesten Vornamen. Die veröffentlichte Namensstatistik enthält Namenslisten für jeden Jahrgang seit 1880zehn Jahre mehr als beliebte-Vornamen.de !

Usa Flagge

Typische amerikanische Vornamen: Sportlernamen

Vornamen der Fußball-Nationalmannschaft der USA

Weltmeisterschaft 2010
Benny, Brad, Carlos, Clarence, Clint, DaMarcus, Edson, Herculez, Jay, Jonathan (2), José, Jozy, Landon, Marcus, Maurice, Michael, Oguchi, Ricardo, Robbie, Steven, Stuart, Tim

Weltmeisterschaft 2006
Ben, Bobby, Brian (2x), Carlos, Chris, Claudio, Clint, Cory, DaMarcus, Eddie (3x), Jimmy, John, Josh, Kasey, Landon, Marcus, Oguchi, Pablo, Steven, Tim

Olympiateam

Die häufigsten Namen der amerikanischen Teilnehmer an den Olympischen Spielen 2008 (bei gleicher Anzahl in alphabetischer Reihenfolge)

Damen Herren
  1. Lauren
  2. Amy
  3. Heather
  4. Jennifer
  5. Nicole
  6. Jessica
  7. Kara
  8. Kate
  9. Katie
  10. Kim
  11. Laura
  12. Lindsay
  13. Anna
  14. Caroline
  15. Carrie
  16. Christine
  17. Diana
  18. Erin
  19. Jillian
  20. Natalie
  21. Rachel
  22. Sarah
  1. Michael
  2. David
  3. Brian
  4. Jason
  5. Chris
  6. Mike
  7. Adam
  8. Matt
  9. Ryan
  10. Scott
  11. Brad
  12. Casey
  13. Christian
  14. Daniel
  15. Ian
  16. Jake
  17. James
  18. Jeff
  19. Kevin
  20. Peter
  21. Sean
  22. Steven
  23. Taylor
  24. Thomas
  25. Tim

61 Kommentare zu "Amerikanische Vornamen"

  1. Patty sagt:

    Ich heiße Patty ich liebe englisch/amerikanische namen bzw. Außergewöhnliche namen ich bin leider die einzige die die einen etwas spezielleren namen hat meine geschwister heißen Juliane und Franziska und mein voller Name ist Patricia ich liebe die namen: calum ashton luke zac harry louis(das s nicht mit ausgesprochen) niall zayn rose lilian sky lux avery myra darcy oder so wie meine beste freundin heißt: ann (ausgesprochen: än) meine kinder würden auch alle zweitnamen oder drittnamen haben:)

  2. tanja howard sagt:

    ich finde americanische namen auch schön aber dann müssen sie ausergewöhnlich sein .meine kinder heissen z.b tayeesha-shantee,jamal de-vante walter und na-kenya latisha erika (die deutschen namen natürlich auf englisch ausgesprochen)

  3. Angel sagt:

    mein vater hat mir diesen schoenen Namen gegeben. Ich liebe ihn nur in deutschland ist wohl ‚Angel‘ eine fischleine…macht aber nichts

  4. Sally sagt:

    Hallo also ich habe zwar auch deutsche Eltern. Aber meine damals 5 jährige Schwester durfte meinen Namen aussuchen. Mutig war es schon von meinen Eltern! Aber ich hatte Glück sie hat sich Sally ausgesucht ich mag meinen Namen. Zu erwähnen ist das er amerikanisch ausgesprochen wird in England musste ich mich erst daran gewöhnt das das a dort auch als a und nicht als e gesprochen wird. Und in Amerika ist es sowohl jungen als auch Mädchenname. Richtig lustig wird es aber wenn ich dann mit meiner besten Freundin auftauche die Kayleigh heißt (Walisischen Vater).

    • Sally sagt:

      Achso was ich noch sagen wollte ist das ich gerne ein 2ten Namen hätte aber man kann nicht alles haben

  5. Anna sagt:

    Meine Eltern sind Deutsche, aber ich bin in Amerika geboren wo meine Eltern auch lange gelebt haben. Ich heiße Anna Daria. Meinen 1. Namen mag ich total, den 2. dagegen hasse Ich, aber nur wegen der besonderen Verbindung, die dahinter steht. Also Tipps an die Eltern: 2. Name grundsätzlich super, aber bitte einen schönen und nicht den Zweitnamen geben wegen komischen familiären Verwicklungen!! :)
    LG
    Anna

  6. siri sagt:

    Meine 1973 geborene Tochter hat den Zweitnamen Emma . Selbst als Zweitnamen hat sie ihn nie gemocht. Allerdings ist Emma der Vorname ihrer Deutschen Omi und auch ihrer amerikanischen grandma und somit klar dass der Name vererbt werden musste.

    Ihre Omi mit 94 Jahren lebt noch und wir haben alle 3 ganz schoen gestaunt dass Emma nun auf Platz 1 der beliebten Namen in U.S. sowie auch in Deutschland steht.

    Meine 1945 verstorbene kleine Schwester hies Renate. Ihr zu gedenken bekam meine heute 8 Tage alte Enkeltochter den Namen Naomi Renate.
    Beim nachforschen auf dieser Webseite haben wir gerade gelernt dass der Name Renate “ die Wieder Geborene “ bedeuted. Sie ist dazu noch das letzte von 10 Ur-Enkelkindern meiner Mutter.

Kommentieren