Dorothea

Weiblicher Vorname

Der Vorname Dorothea ist im Verlauf des 20. Jahrhunderts immer seltener geworden.

Dorothea Häufigkeitsstatistik

Herkunft

Dorothea ist ursprünglich ein griechischer Vorname.

Bedeutung

„Gottesgeschenk“

Varianten

  • Dorotea, Dorothe, Dorathea (seltene Schreibvarianten)
  • Dorothy, Doreen (englisch)
  • Dorothée, Dorette (französisch)
  • Dora, Dorit (deutsche Kurzformen)
  • Dörte, Dörthe, Dorte, Dorthe (niederdeutsche Kurzformen)
  • Dörke (rheinische Kurzform)

Namenstag

6. Februar

Thema: Namenslexikon

62 Kommentare zu "Dorothea"

  1. Dorothee-Sarah sagt:

    Ich finde meinen Namen und die Bedeutung so toll, das ich mir „Dorothee“ vor 6 Jahren auf meinen Rücken habe tattoowieren lassen 🙂

    • mii sagt:

      Den eigenen Namen tätowieren lassen… das ist so selbstverliebt. Dafür kann ich dich nur belächeln. Bedeutung hin oder her.

    • mii sagt:

      Zumal du dich ja selbst als Geschenk Gottes feierst. Noch mal nen Zacken drauf.

  2. dorothea sagt:

    ich heiße dorothea und ich finde den namen toll weil meine oma auch so hies deshalb sollte der ,der den namen trägt froh sein

    • Bibbi sagt:

      Du meinst: Die, die den Namen tragen – gell 🙂
      Was sagen z.B. deine Freunde/Männer/Freundinnen dazu ???
      Was wirst du sagen, wenn deine Enkel einmal sagen,
      OMA, du hast einen Schatten …

      Bibbi 🙂 (nicht tätowiert!)

  3. dorothea sagt:

    ich heiße dorothea und ich finde den namen toll weil meine oma auch so hies deshalb sollte der ,der den namen trägt froh sein 🙂

  4. Anneliese Jentsch sagt:

    Ich finde die alten deutschen Vornamen so toll, deshalb habe ich auch meine „Große“ so genannt. Die jüngere Schwester heißt Irena, ich wollte aber Irene – da hat mein „Exmann“ nicht zugestimmt.

  5. Dorothea sagt:

    Ich bin sehr froh so zu heißen,meine Großtante hieß auch so,es war der Wunsch meines Vater,mich auf diesen Namen zu taufen.Danke dir Dad…<3

  6. Doreen sagt:

    ich finde meinen Namen blöd, da er immer in Verbindung mit der ehemaligen DDR steht und jeder weiß, wo ich herkomme 😀 obwohl der ja englisch ist

  7. Emma sagt:

    Meine Oma heißt Doothea. Ich finde den Namen ganz schön, vorallem bedeutet er ein Geschenk Gottes oder Gottesgabe.

  8. Carolin Garnier sagt:

    Ich finde den Namen schön. Ich habe mal einen Film gedreht und dabei habe ich eine Freundin gefunden und die Oma von ihr heißt Dorothea. Emma du hast ganz Recht, der Name hat wirklich eine tolle Bedeutung.

  9. Dorothea sagt:

    Als Kind (geb. 1981) wollte ich lieber einen modernen Namen wie meine Klassenkameradinnen. Mittlerweile bin ich froh, eine Dorothea zu sein und auch keinen 80er Jahre Mainstream-Namen zu haben. Trotzdem freue ich mich immer wieder, andere jüngere Dorotheas zu treffen.

  10. Dorothee sagt:

    Ich heiße Dorothee und heute bin ich stolz diesen Namen zu haben. Früher wollte ich einen gewöhnlichen Namen, weil ihn keiner kannte und immer hinterfragt wurde. Heute bin ich stolz, er bedeutet Persönlichkeit und Stärke. Namen haben eine Bedeutung für die Person, die ihn trägt, prägen von Anfang an.

  11. Andrea Dorothea sagt:

    Auch ich freue mich jetzt (nach 55 Jahren) so einen klangvollen Namen mit schöner Bedeutung zu haben! Das war nicht immer so – aber die Zeit …

  12. Christine Müller sagt:

    Hallo ….i hab den Namen dorothea meiner Tochter gegeben die mittlerweile schon 7 Jahre alt ist

  13. Gast sagt:

    Meine Schwester heißt so… Und sie ist stolz in zu tragen… Er ist unglaublich schoen(der Name)

  14. Christine sagt:

    Meine Tochter heißt dorothea (9 Jahre alt) , ich find den Namen total toll

  15. Helena sagt:

    Ich frage mich wie man sein Kind im 21.Jahrhundert Dorothea nennen kann..?! Ich finde den Namen grässlich, absolut schrecklich… An alle werdenden Eltern einer Tochter: Nennen Sie bitte niemals ihr Kind Dorothea, bitte tun Sie es ihr nicht an! Ich kenne jemanden, der Dorothea (8 Jahre alt) heißt und deshalb in der Schule gemobbt wird…

    • Dorothea Marie sagt:

      Also ich bin zwischen 2000 und 2013 zur Schule gegangen und wurde nie wegen des Namens gemobbt. Meine Eltern sind Pfarrer und wollten mir einen Namen geben, der zwar christlich ist, aber nicht Mainstream. Ich bin ihnen zutiefst dankbar dafür.
      Und während ich nach dem Abi in einer Schule gejobbt habe, waren da viele Kinder mit alten oder fremden Namen, ohne dass es deswegen Probleme gab..

Kommentieren