Amicella Logo

Spanische Vornamen

© Stefan Habersack - Fotolia.comAusländische Vornamen, für die es eine Entsprechung in einer der in Spanien gebräuchlichen Sprachen gab, waren dort bis 1994 nicht zugelassen. Ein Kind durfte beispielsweise nicht „Stefan“ genannt werden. Das Namensrecht schrieb stattdessen die spanische Variante „Esteban“ vor. So waren traditionelle, in Europa weit verbreitete Namen in Spanien als Babyname verboten. Exotische Vornamen aus entfernten Kulturkreise dagegen durften ausgewählt werden. Vor allem in Fällen mit einem ausländische Elternteil war diese Regelung problematisch.

Doch auch nach der Änderung des spanischen Namensgesetzes vom 6. Juli 1994 ist die Freiheit der Vornamensfindung in Spanien stärker eingeschränkt als in Deutschland:

  • Es dürfen höchstens zwei einfache oder ein zusammengesetzer Vorname gegeben werden. Drei oder mehr Vornamen sind also nicht erlaubt.
  • Vornamen dürfen dem Kind nicht schaden.
  • Verkleinerungsformen, familiäre und umgangssprachliche Varianten sind unzulässig.
  • Das Geschlecht des Kindes muss ersichtlich sein.
  • Geschwister müssen unterschiedliche Vornamen führen. Diese Regelung gilt sogar für unterschiedliche Varianten desselben Namens. Spanische Eltern dürfen ihre zweite Tochter demnach nicht Elisabeth nennen, wenn die ältere Schwester Isabel heißt. Ausnahme: den Vornamen eines inzwischen verstorbenen Kinds dürfen Eltern erneut vergeben.

Die beliebtesten Babynamen in Spanien

(Geburtsjahr 2014)

Mädchen Jungen
  1. Lucía
  2. María
  3. Martina
  4. Paula
  5. Daniela
  6. Sofía
  7. Valeria
  8. Carla
  9. Sara
  10. Alba
  11. Julia
  12. Noa
  13. Emma
  14. Claudia
  15. Carmen
  16. Marta
  17. Valentina
  18. Irene
  19. Adriana
  20. Ama
  21. Laura
  22. Elena
  23. Alejandra
  24. Ainhoa
  25. Inés
  26. Aitana
  27. Marina
  28. Vera
  29. Candela
  30. Laia
  31. Ariadna
  32. Ainara
  33. Lola
  34. Leire
  35. Andrea
  36. Nerea
  37. Carlota
  38. Rocío
  39. Ángela
  40. Vega
  41. Nora
  42. Jimena
  43. Blanca
  44. Alicia
  45. Clara
  46. Olivia
  47. Celia
  48. Alma
  49. Eva
  50. Elsa
  1. Hugo
  2. Daniel
  3. Pablo
  4. Alejandro
  5. Álvaro
  6. Adrián
  7. David
  8. Martín
  9. Mario
  10. Diego
  11. Javier
  12. Manuel
  13. Lucas
  14. Nicolás
  15. Marcos
  16. Leo
  17. Sergio
  18. Mateo
  19. Izan
  20. Álex
  21. Iker
  22. Marc
  23. Jorge
  24. Carlos
  25. Miguel
  26. Antonio
  27. Ángel
  28. Gonzalo
  29. Juan
  30. Iván
  31. Eric
  32. Rubén
  33. Samuel
  34. Héctor
  35. Víctor
  36. Enzo
  37. José
  38. Gabriel
  39. Bruno
  40. Darío
  41. Raúl
  42. Adam
  43. Guillermo
  44. Francisco
  45. Aarón
  46. Jesús
  47. Óliver
  48. Joel
  49. Pedro
  50. Aitor

Die beliebtesten Babynamen in Katalonien

(Geburtsjahr 2014)

weiblich männlich
  1. Martina
  2. Júlia/Julia
  3. Laia
  4. Maria/María
  5. Paula
  6. Lucía
  7. Carla
  8. Emma
  9. Noa
  10. Aina
  1. Marc
  2. Àlex/Álex
  3. Pol
  4. Èric/Eric
  5. Martí
  6. Jan
  7. Biel
  8. Hugo
  9. Pau
  10. Arnau

Die beliebtesten Babynamen im Baskenland

(Geburtsjahr 2014)

weiblich männlich
  1. Ane
  2. June
  3. Nahia
  4. Irati
  5. Uxue
  6. Laia
  7. Noa
  8. Haizea
  9. Nora
  10. Lucia
  1. Markel
  2. Iker
  3. Jon
  4. Ibai
  5. Aimar
  6. Ander
  7. Oier
  8. Julen
  9. Unai
  10. Mikel

Die beliebtesten Babynamen in Galicien

(Geburtsjahr 2014)

weiblich männlich
  1. Noa
  2. Daniela
  3. Sara
  4. Martina
  5. Lucía
  6. Sofía
  7. Paula
  8. Alba
  9. Carla
  10. María
  1. Martín
  2. Mateo
  3. Hugo
  4. Pablo
  5. Daniel
  6. Nicolás
  7. Manuel
  8. Diego
  9. Adrián
  10. Leo

Die häufigsten Vornamen aller Einwohner Spaniens

(vollständige Vornamen im Jahr 2008)

weiblich männlich
  1. Maria
  2. Maria Carmen
  3. Carmen
  4. Josefa
  5. Isabel
  6. Maria Dolores
  7. Ana Maria
  8. Francesca
  9. Dolores
  10. Maria Pilar
  11. Antonia
  12. Maria Teresa
  13. Ana
  14. Maria Angeles
  15. Cristina
  16. Laura
  17. Maria Jose
  18. Maria Isabel
  19. Pilar
  20. Concepcion
  21. Marta
  22. Maria Luisa
  23. Mercedes
  24. Manuela
  25. Teresa
  1. Antonio
  2. José
  3. Manuel
  4. Francisco
  5. Juan
  6. David
  7. José Antonio
  8. José Luis
  9. Jesus
  10. Javier
  11. Carlos
  12. Miguel
  13. Pedro
  14. Rafael
  15. Jose Manuel
  16. Angel
  17. Daniel
  18. Francisco Javier
  19. Luis
  20. Fernando
  21. Miguel Angel
  22. José Maria
  23. Alejandro
  24. Sergio
  25. Alberto

Quelle: Instituto Nacional de Estadistica

Typische spanische Vornamen

Unter den spanische Einwohnerinnen heißen 28 Prozent Maria und unter den Männern 13 Prozent José (Kosename Pepe). Zu Zeiten des Diktators Franco zeugte es vom guten Ton, den Kindern einen dieser beiden biblischen Vornamen zu geben.

Vornamen der spanischen Fußball-Nationalmannschaft

Weltmeisterschaft 2010

Alonso, Alvaro, Andres, Carles, Carlos, Cesc, David (2x), Fernando, Gerard, Iker, Joan, José, Juan, Martinez, Navas, Pedro, Ramos, Raul, Sergio, Torres, Victor, Xavi

Weltmeisterschaft 2006

Andres, Antonio, Asier, Carles, Carlos, David (2x), Fernando, Francesc, Iker, Joaquin, Jose (2x), Juanito, Luis, Marcos, Míchel, Pablo, Raúl, Santiago, Sergio, Xabier, Xavier

Europameisterschaft 2004

Albert, Carles, César, Carlos, Daniel, David, Fernando, Gabri, Iker, Iván, Joaquin, Joseba, Juan, Juanito, Michel, Raúl, Rubén, Santiago, Vicente, Xabier, Xavier

62 Kommentare zu "Spanische Vornamen"

  1. Lena sagt:

    Ich lebe mit meinem spanischen Ehemann und meinen 2 Töchtern zur Zeit in Málaga und da ich persönlich spanische aber auch englische Vornamen (Ich bin halb Britin) liebe haben wir uns bei den Namen für Elizabeth Valentina und Carmen Alexandra entschieden.

Kommentieren