Melina

Weiblicher Vorname

Der Name Melina kommt seit Mitte der 1980er Jahre in Deutschland in signifikanter Anzahl vor. Mittlerweile gehört dieser Mädchenname zu den 30 häufigsten Mädchennamen.

Melina Häufigkeitsstatistik

Häufigkeitsstatistik des Namens Melina

Herkunft

Melina ist eine altfranzösische Kurzform von Ameline bzw. Amalia. Diese Vornamen gehen auf das Geschlecht der Amelungen zurück und wurden aus dem Wortstamm „Amal-“ gebildet.

Bedeutung

Gotisch amals = „tüchtig, tapfer“.

Namenstag

10. Juli (Amalie)

Thema: Namenslexikon

62 Kommentare zu "Melina"

  1. Melina sagt:

    Hey ich heiße auch Melina und manchmal könnte ich durchdrehen. Jeder Lehrer sagt entweder Melanie, Melissa oder Milena zu mir. Auf meinem Zeugnis und auf meinem Schülerausweis stand Melani (wirklich ohne e) Das ist doch nicht normal!!!

    • Melina sagt:

      Ich kann sich so verstehen es nervt

    • Melina sagt:

      Bei mir ist das auch so…in mein Abschlusszeugnis hat meiner Klassenlehrerin (Ich hatte sie 2 Jahre lang)
      Melissa statt Melina hingeschrieben:/

      Meine Großeltern sagen meistens „Michaela“ zu mir.Warum auch immer:)

    • Melina Henze sagt:

      Haha ich kann dich so verstehen jeder sagt immer milena zu mir und meine lehrer haben auch ganz oft melanie gesagt

  2. Sylvia sagt:

    Unsere Tochter heisst Zoe‘-Melina.

  3. Melina sagt:

    Hallo ich bin Melina 😉

    Meine Eltern nennen mich Shelly, weil ich bisschen wie Sheldon von big bang Theory bin meinen sie zu mindestens XD &meine Freunde bzw. Lehrer Mel. Ich finde meinen Namen nicht so schön, weil früher mich alle Melissa oder Melanie oder so genannt haben. Seid dem ich gesagt habe nennt mich ruhig bei einem Spitznamen werde ich nicht mehr so genannt.:)

  4. Melina f sagt:

    Heiße auch melina und mein spitzname ist meli

  5. Melina sagt:

    Heyho Leute mein Name ist auch Melina ich fande den Namen erst voll blöd bis ich die ytuberin Melina Sophie entdeckt habe fande ich ihn cool meine Spitznamen sind Melo,Meli,Melski,Melinski,Melina Melone

  6. Christian sagt:

    Die oben genannte Namensherkunft halte ich für fraglich.
    Melina ist in Griechenland ein beliebter Name (Melina Merkouri) – und da bedeutet er die „Honigsüße“ (von „meli“=Honig) – und das passt hervorragend zu meiner kleinen Tochter :-).

    • Melina sagt:

      Ich heiße Melina und im Konfirmanden Unterricht habe ich gelernt das der Name wirklich aus dem Griechischen kommt. Allerdings hieß es da : Mädchen von der Insel Melos

Kommentieren