Detlef / Detlev

Männlicher Vorname

Detlev war als Jungenname zwischen 1940 und 1965 besonders beliebt.

Detlev Häufigkeitsstatistik

Häufigkeitsstatistik des Namens Detlev

Herkunft

Detlev ist die niederdeutsche Form des Namens Dietleib.

Bedeutung

diot = „Volk“ und leiba = „Erbe“.

Kurzform

Thema: Namenslexikon

27 Kommentare zu "Detlef / Detlev"

  1. Detlev sagt:

    Ich habe die 50 auch schon überschritten, womit ich ins Häufigkeitsraster passe.Zu kämpfen habe ich aber bis heute mit den Ignoranten meines „v“. Ich habe einen Arbeitsvertrag zerrissen, weil er nicht auf mich ausgeschrieben war. Dabei ist „Detlev“ hochdeutsch.

    Auch die Herkunft ist mir anders in Erinnerung. Der Name soll sich aus dem Altgermanischen zusammensetzen:

    Hochdeutsch:
    Det = Sohn
    Lev = Volk
    Detlev = Sohn des Vorlkes

    Niederdeutsch = Detlef
    Eine Abwandlung an der niederländischen und dänischen Grenze ist auch Detloff. Im Süddeutschen Raum ist der Name seltener verbreitet.

  2. Detlev sagt:

    Ging mir genau so. Als Jugendlicher mochte meinen Namen nie, weil er immer im Zusammenhang mit schwul sein gebracht wurde. Heute mit 60 gehe ich damit viel selbstbewusster um.

  3. Detlev sagt:

    Ich nochmals. Ich spreche mich mit langem e vorne und mag es nicht, wenn ich da ein kurzes e höre.

  4. Detlev 1954 sagt:

    Geht und ging mir wie euch. Spreche mich auch mit langem e vorne.
    Ich habe meinen Meisterbrief zerrissen und neu schreiben lassen. Zusätzlich schreibe ich mich im Nacxhnamen mit dt am Ende…Doppeltes leid

  5. Detlev sagt:

    Das Problem das ich mit meinem Namen habe ist eher internationaler Art
    Im Ausland fällt den Meisten die Aussprache schwer..
    Das schlimmste Erlebniss war in Holland als ich dort neuen Bekannten meinen Namen sagte fingen Alle an zu lachen warum ? Sie verstanden Dead Life was totes Leben bedeutet ..
    Was im Rückblick nicht einer gewissen Wahrheit entbehrt ,troztdem sind wir aber Freunde geworden.
    Meine philippinische Familie spricht Detlev Ditlev aus da das englische E wie I klingt .
    Mit meinem Namen hat man es im Ausland schwer.

Kommentieren