Nevio

Männlicher Vorname

Der Vorname Nevio taucht 2006 erstmals in der deutschen Vornamen-Statistik auf und schafft gleich den 132. Platz der häufigsten Jungennamen.

Vermutlich wurde Nevio populär durch den Musiker Nevio Passaro, der bis Februar 2006 an der TV-Sendung “Deutschland sucht den Superstar” teilgenommen hat.

Herkunft

Nevio ist ursprünglich ein keltischer Name.

Bedeutung

Der Vorname Nevio bedeutet „neu“. Dieser Name existierte bereits bei den alten Römern als „Nevius“. Warum aber heisst Nevio „neu“?

„nevio(s)“ oder „nevius“ ist ein Wort, das im Indogermanischen seine Wurzeln hat. Dieses indogermanische Wort bedeutet „neu“.

Aus diesem indogermanischen Wort leitet sich das englische Wort „new“ wie auch das deutsche Wort „neu“ ab. Im alten schweizerdeutschen Dialekt der Walliser spricht man übrigens das Wort für „neu“ wie „niuw“ resp. „niuv“ aus – also ähnlich wie das englische Wort „new“ .

Letzteres ist ein kleiner Beweis für die Verwandtschaft der Wörter „neu“, „new“ und „nevius“ oder „nevios“ resp. „nevio“. Und: Aus dem indogermanischen Wort „nevio(s)“ leitet sich das keltische Wort „nevio“ ab; daraus das lateinische Wort „novo“ und von dort wiederum das italienische Wort „nuovo“. Kurz: nevios, nevio, novo, nuovo, niuv, niuw oder new bedeutet immer das gleiche: nämlich „neu“.

Eine solche Verwandtschaft der Wortbedeutung lässt sich auch über die Buchstaben „u“, „v“ und „w“ aufzeigen: Der Buchstabe „u“ im Wort „neu“ ist sprachhistorisch verwandt mit dem Buchstaben „v“ resp. „w“ – wie im Wort „niuw“ / „niuv“ des alten Dialektes der Walliser aus der Schweiz. Das gleiche gilt für den Buchstaben „w“ im englischen Wort „new“. Aus diesem Grund sagt man im Englischen für den Buchstaben „w“ frei übersetzt „doppeltes U“ – also „double u“. Kurz: Die drei Buchstaben “ v“, „w“, und „u“ sind je nach Sprache und Dialekt eine kleine Variante des gleichen Buchstabens. Dies erklärt auch, warum im Vornamen „Nevio“ das „v“ oft wie ein „w“ gesprochen wird, und es erklärt gleichzeitig, warum das deutsche Wort „neu“ das gleiche bedeutet wie „new“.

In der keltischen Sprache – einem besonders alten Zweig der indogermanischen Sprache – heisst z.B. „nevio dünum“ resp. „nevio dunum“ oder „novio dunum“ „neue Stadt“. Das Deutsche ist ebenfalls ein Zweig der indogermanischen Sprache, aber viel jünger als der keltische Zweig. Dementsprechend hat sich das Wort „neu“ vom indogermanischen Ursprungswort „nevio(s)“ weiter entfernt als dies in der keltischen Sprache der Fall ist. Die keltische Sprache wurde schon Jahrhunderte vor Christus gesprochen wurde, während die (Althoch-)Deutsche Sprache (Ahd.) erst seit dem 8. Jahrhundert n. Chr. existiert.

Referenz: Definition der Bedeutung des Namens Nevio von Franco Item aus Davos, Mitbegründer der Schweizerischen Text Akademie und Hochschuldozent für deutsche Sprache.

Thema: Namenslexikon

20 Kommentare zu "Nevio"

  1. Stefan sagt:

    Also, Juia, vielen Dank für den Beitrag.
    Ich übrigens auch.

  2. natascha sagt:

    Mein sohn heißt nevio

  3. elbowin sagt:

    Ich habe an der sehr ausführlichen Deutung des Namens meine Zweifel. Die Ausführlichkeit soll wohl beeindrucken, aber ist zum großen Teil schlichter Bluff. Damit der Name „neu“ heißen kann, passt der Vokal nicht,, es müsste ein „o“ anstelle des „e“ stehen. Was passt, ist die Rückführung auf lateinisch Nevius/Naevius, was wiederum mit dem lateinischen Vornamen Gnaeus verwandt ist.

    Im allgemeinen wird Gnaeus/Naevius mit dem lateinischen Wort naevus „Muttermal“ verbunden.

    Das Ganze ist bei Mommsen (auf dieser Webpräsenz) nachzulesen.

  4. David sagt:

    „In der keltischen Sprache – einem besonders alten Zweig der indogermanischen Sprache – heisst z.B. “nevio dünum” resp. “nevio dunum” oder “>>novio<< dunum” “neue Stadt”."
    und das ist Fakt 😉

    • elbowin sagt:

      David schrieb: “In der keltischen Sprache – einem besonders alten Zweig der indogermanischen Sprache – heisst z.B. “nevio dünum” resp. “nevio dunum” oder “>>novio<< dunum” “neue Stadt”." und das ist Fakt

      Das ist viel weniger Fakt als Du denkst. Zunächst ist auch in den überlieferten keltischen (was ist das eigentlich für eine Sprache: Es zerfällt in 4–6 überlebende und ein weiteres halbes Dutzend ziemlich spärlich überlieferte alte Sprachen) Inschriften nov- erheblich häufiger als nev- und das nev tritt erst nach den Germaneneinfällen auf (also schon eine Anpassung an unser neu?)

      Zweitens hat das wenig bis nichts mit dem Namen Nevio zu tun, der aus dem Italienischen und dort wiederum aus dem lateinischen kommt. Und da ist Mommsen eine Autorität, der auch heute nicht viel hinzuzufügen ist.

  5. Friedrich sagt:

    Mein erster Enkel heisst Nevio! Ich bin glücklich!

  6. Nancy sagt:

    Also mein Sohn heisst auch Nevio, und das seit 21-07-06 😉
    Und mir ist gesagt worden, dass „Nevio“ Bedeutet: Der der aus den Schnee kam.
    Auf Italienisch heisst Schnee: La Neve, das ist mir durch einer Pfarrer ersählt worden.
    Passt mir besser, wenn ich ehrlich sein darf. 😉

    • elbowin sagt:

      Der Pfarrer gibt dem heidnischen Namens gerne einen christlichen Dreh durch diese Umdeutung. Immerhin, damit lässt sich dann an Mariä Schnee (5. August) Namenstag feiern.

      Ich bin weiter überzeugt, dass der Name auf das alte Rom zurückgeht, und zwar im Besonderen auf den Dichter Nävius, siehe http://de.wikipedia.org/wiki/Gnaeus_Naevius .

    • Egcwine sagt:

      Der elbowin hat schon recht. Es ist ein italienischer Name, der von einem römischen Plebejergeschlecht herkommt (gens Naevia). Mit „Schnee“ oder mit den Kelten hat er nichts zu tun.

      Was ich nicht verstehen kann, ist die offenbar verbreitete Mode, den Namen für das eigene Kind völlig aus der Luft zu greifen, ohne den geringsten persönlichen Bezug zum Namen, und sich nachträglich so ein wenig umzuhören, woher denn der Name eigentlich kommen könnte. Natürlich kann nicht jeder eine Bildungsbestie sein, aber wenn man schon nicht bescheid weiss, könnte man ja einfach einen Namen der Grosselterngeneration verwenden, so wie das schon immer gemacht wurde? Ein Kind ist doch kein Arschgeweih (fragwürdige Modesünde)?

  7. Donatello sagt:

    Auch unser Sohn heisst Nevio geb. 2006

  8. Rebecca sagt:

    Auch unser Sohn heisst Nevio und ich bin stolz diesen Namen meinen Sohn gegeben zu haben ich liebe dich geb. 1.5.2010

  9. Nevio Morini sagt:

    Ich heiße Nevio, geb. 1947
    mein Onkel: Nevio, geb. 1921

  10. karl sagt:

    Au ch mein Urenkerl heist Nevio ich finde diesen Namen schön

  11. Neve sagt:

    Hallo, ich heiße Neve (Niv ausgesprochen). Ich bin deutsche, doch mein Name kommt angeblich aus dem Englischen / heißt auf Portugiesisch Schnee. außerdem war Neve die Tochter des meeresgottes, so glauben die Iren. Und durch eine irische Weberfamilie kam meine Mutter auch zu diesem Namen; Sie hat Urlaub gemacht (In Irland), und neben ihrem Miethaus wohnte diese Irische Familie, dessen Tochter Neve Grete hieß. Heute verfluche ich diesen Namen – ich mag ihn überhaupt nicht…

  12. Dani sagt:

    Mein Sohn heißt auch Nevio und ist 2001 geboren. Für uns stand der Name schon fest bevor ich überhaupt Schwanger von ihm war. Der Name ist einfach nur Klasse. Wir haben in 13 Jahren nur positives feedback erhalten. Ich kenne sogar aus meinem Bekanntenkreis noch zwei weitere Paare die ihren Sohn Nevio auch genannt haben :-))

  13. Nevio sagt:

    Hallo, ich bin Jahrgang 60 und heiße ebenfalls Nevio. Also keine Modeerscheinung. Aber bei mir wurde der Name gewählt, weil ein Bruder im Alter von einem Jahr gestorben ist. Und mir hat man (ich glücklicher) den Namen Nevio gegeben, weil er auch von dem Namen „neu“ abgeleitet wurde. Und ja es ist richtig Er wurde zuerst im alten indogermanischem erwähnt. Später ging er dann auf die Römer zurück. „Nuovo“ Aber egal woher er nun kommt die Verbindung ist immer die gleiche und zwar in Verbindung mit dem Wort „neu“. Aber mir ist auch das egal mir gefällt er auch so.

  14. Jenny sagt:

    Nevio ist ein alt Italienischer Name und hat die Bedeutung “ Der Junge aus dem Schnee “ !!!! Liebe Grüße

  15. Mario sagt:

    Mein Sohn heißt auch nevio . Er hat ein mal auf der Stirn .

  16. B.Kant sagt:

    Mein Sohn heißt Nevio. Ich habe mich in den Namen verliebt, als mir ein süßer, kleiner Junge in die Arme lief und mich mit großen Kulleraugen ansah. Seine Mutter rief ihn „Nevio“. Das war an einem Muttertag und vier Jahre später, am Muttertag, erfuhr ich, dass ich mit ihm schwanger war. Die Bedeutung „neu“ gefiel mir dabei besonders, da er für einen wunderschönen neuen Abschnitt in unserem Leben steht. Er ist ein total fröhlicher Junge, ein Kasper, mit großem Herzen. Ich könnte mir keinen passenderen Namen für ihn vorstellen!

Kommentieren