Janne

Geschlechtsneutraler Vorname

Janne ist ein relativ seltener Jungen- und Mädchenname.

Janne Häufigkeitsstatistik

Häufigkeitsstatistik des Namens Janne als Mädchenname

Herkunft

Janne ist eine friesische Kurzform des Namens Johanna bzw. Johannes.

Bedeutung

johannes (griechisch), jochanan = „der Herr ist gütig“.

Thema: Namenslexikon

10 Kommentare zu "Janne"

  1. Hubertus sagt:

    Janne ist sowohl ein Mädchen- wie auch ein Jungenname!

  2. H. Clausen sagt:

    Hallo,
    Wieso findet er sich auf dieser Seite nicht unter den männlichen Vornamen unter dem Buchstaben „J“? Grüße, H. Clausen

  3. Janne sagt:

    Hi, Ich finde Janne ist ein schöner Name obwohl es manchmal etwas schwierig ist weil manche den Namen nicht kennen. Dann verstehen sie meistens Janna, Jana, Jenny oder sagen Jane. Aber ich bin zufrieden mit meinem Namen weil ihn nicht so viele haben und ich habe lieber einen seltenen Namen als einen sehr häufigen:)

    • Janne Lotte sagt:

      Das selbe Problem habe ich auch oft. Die verstehen dann Jana. In meiner neuen Klasse gibt es ein Mädchen dessen Bruder Janne heißt. Da ich kurze Haare habe,haben sie dann gedacht ich wäre ein Junge.

  4. Janne sagt:

    Ich hab euch im Radio gesehen 🙂

  5. Janne sagt:

    Eigentlich ist Janne ja finnischer Herkunft.

    • Silke sagt:

      Es stimmt, dass der Name Janne in Finnland ein Jugenname ist. So wie Andrea in Italien oder Inge in Norwegen Jungennamen sind. In Deutschland wurde der Vorname Janne lange Zeit nur für Mädchen vergeben. Mit dem finnischen Skispringer Janne Ahonen wurde dieser Vorname dann auch bei uns als Jungenname populär.

  6. Sabine sagt:

    Janne ist aber auch eine Kurzform von Marianne, im Dialekt zu Marjanne oder Marjanneken verändert und dann zu Janne, Janneken verkürzt.

  7. Jannes Mama sagt:

    Unsere Tochter heißt Janne und es war die beste Entscheidung.der Name ist selten, vor allem hier in BaWü. spricht sich schön, ist zeitlos und ein bisschen frech. Passt hervorragend zu unserer Tochter. Johanna wäre viel zu lieb gewesen. Wir bekommen überall nur positive Rückmeldungen. In der Kita, auf dem Spielplatz etc. Ja, es gibt hin und wieder das Problem, dass man den Namen erklären oder buchstabieren muss, aber das muss man doch bei so vielen normalen Namen… Traut euch, eure Töchter Janne zu nennen. Ihr werdet es nicht bereuen. Für einen Jungen finde ich den Namen persönlich nicht geeignet, zumindest nicht in Deutschland. Das riecht mir zu sehr nach dem Janne Ahonnen-Phänomen…ohne wirklich den Hintergrund zu kennen. Im Übrigen kenne ich nur weibliche Jannes ( komme aus Aurich)

Kommentieren