Maila

Weiblicher Vorname

Maila kommt in Deutschland noch selten als Vorname vor. Der Name hat aber Potenzial, sich zum Modenamen zu entwickeln, 2012 reichte es schon für Platz 213 der deutschen Mädchennamenhitliste. Die Variante Mayla kommt ähnlich häufig vor wie Maila.

Maila Häufigkeitsstatistik

Häufigkeitsstatistik des Namens Maila

Herkunft

Für den Namen Maila gibt es zwei Ursprünge, beide aus Skandinavien. In Norwegen ist Maila eine Variante des Namens Magla, der wiederum eine Kurzfom von Magnhilda ist. Maila ist in Finnland eine Koseform von Maria. Außerdem nennt man in Finnland einen (Eishockey- oder Tennis-) Schläger Maila.

Variante

  • Mayla
Thema: Namenslexikon

15 Kommentare zu "Maila"

  1. sanne sagt:

    Maila heisst auf finnisch Schläger, also z.B. beim Eishockey. Ob jemand sein Kind so ruft??? Maria ist auch kein in Finnland wirklich üblicher Name, die heissen hier Marja oder Maija 😉

    • constanze sagt:

      ich kenne ein Mädchen Namens Maila, dessen Vater Finne ist. Das gibt mir jetzt zu denken! 🙂

  2. Michaela sagt:

    Eine Bekannte von mir hat eine erwachsene Tochter namens Maila.
    Der Vater kommt aus Afrika, ich glaube Ghana, und hat den Namen ausgesucht.

  3. Maila sagt:

    Ich (1998 geboren) heiße auch Maila und bin wirklich sehr zufrieden damit 🙂 Er ist sehr selten und noch nie habe ich von jemandem gehört, der auch so heißt. Bei meinen Mitmenschen kommt der Name immer total gut an, alle finden ihn sehr schön 🙂 ich selbst mag ihn auch und danke meinen Eltern für diesen tollen, seltenen Vornamen!

    Liebe Grüße, Maila 🙂

    • Maila sagt:

      hallo Maila;
      ich heiße auch Maila wer hätte das gedacht 😀
      Ich bin 1 Jahr jünger als du und der Name ist echt selten 😀

      Gruß, Maila 😀

    • Maila sagt:

      Hey Maila! 🙂

      Mein Zweitname ist Maila. Mein Vornahme ist Julia, aber ich finde den Namen Maila viel schöner 😀

    • Maila sagt:

      Hallo Maila’s,

      Meine Eltern haben mich 2010 so genannt und hier im Umkreis bin auch ich die Einzige mit diesem wunderschönen Namen. Dies hat natürlich meine Mama für mich geschrieben.

      LG maila

  4. svela sagt:

    Wir haben unserer Tochter 2012 den Namen Mayla gegeben und ueberall werden wir auf den Namen angesprochen. IST ECHT EIN TOLLER NAME UND ICH DENKE WENN MAYLA GROSS IST WIRD SIE DAMIT ZUFRIEDEN SEIN.

  5. sandra sagt:

    Der Namen Mayla kommt aus dem arabischen und bedeutet:
    Kleine Schönheit
    Hoffnung
    Die, die das Wasser liebt
    Das es im finnischen auch eine Ableitung anderer Namen sein kann oder ist, mag sein aber dann sollte man sich richtig erkundigen und alles hier hin schreiben! Dann macht sich auch keiner lustig

    • Michaela sagt:

      Die Bedeutung kleine Schönheit wusste ich bereits aber Hoffnung und die die das Wasser liebt ist auch richtig schön und passt so was von auf meine Tochter 😉

  6. Lidia sagt:

    Hallo
    Meine Tochter heißt Maila.
    Der Name klingt so schön und wir wurden nur zu oft gefragt wie wir dazu kamen.
    Ich wollte einen außergewöhnlichen Namen…nicht allzu gängig.
    Maila ist ein altfinnischer Name und bedeutet die Wasserliebende.
    Deshalb hab ich mich dafür letztendlich entschieden und bin völlig zufrieden damit.
    Es passt und spiegelt Ihren tollen Charakter wieder.

  7. Maila sagt:

    Ich heiße auch Maila bin 1976 geboren und habe noch nie einen mit dem selben Namen getroffen bin sehr zufrieden damit

  8. Gabi sagt:

    Hallo, unsere Tochter heißt ebenfalls Maila und ist 2012 geboren. Die kleine Schönheit, die das Wasser liebt. Das trifft sowas von gut !!!!!

  9. Ollie sagt:

    Wir haben unsere Tochter 1993 Maila genannt. Wir kannten den Namen nicht und haben auch nirgends etwas gefunden. Es gab ja noch kein Internet. Wir haben uns den Namen ausgedacht, dachten wir. Das es ihn tatsächlich gibt hatte uns erstaunt.

  10. Steffie sagt:

    Wir haben unsere Tochter 1993 auch Mayla genannt. ir hatten den Namen in einem Roman entdeckt und mussten diesen dem Standesamt vorlegen, damit der Name genehmigt werden konnte. Meine Tochter ist immer noch sehr glücklich über diesen Namen: selten, klingt aber nicht fremd, sondern sehr melodisch.

Kommentieren