Griechische Vornamen

© Stefan Habersack - Fotolia.comIn Griechenland gibt es relativ wenige verschiedene Vornamen, denn der erste Sohn eines Paares wird nach dem Großvater väterlicherseits benannt. Die erste Tochter bekommt den Namen der Großmutter väterlicherseits. Die Namen der Eltern der Mutter werden für die 2. Tochter bzw. den zweiten Sohn herangezogen.

Während ähnliche Traditionen in Deutschland nur noch selten gelebt werden, wird diese Regel in Griechenland auch heutzutage noch häufig befolgt.

Altgriechische Vornamen

weiblich männlich
  • Daphne
  • Danae
  • Medea
  • (H)Elena
  • Nephele
  • Euphoria
  • Ariadne
  • Alkmene
  • Eurydike
  • Olympia
  • Kassandra
  • Athina
  • Artemis
  • Artemisia
  • (H)Estia
  • Antigone
  • Alexandra
  • Thalia
  • Niki /Nike
  • Niobe
  • Efgenia
  • Ifigenia
  • Ismene
  • Xenia
  • Philipos
  • Sokrates
  • Platon
  • Alexandros
  • Lisias
  • Ilias
  • Ikaros
  • Thisseas
  • Odysseus
  • Egeas
  • Iassonas
  • Achilleas
  • Menelaos
  • Ioannis
  • Iljios
  • Jannis
  • Demostenes
  • Krateos
  • Amphion

Typische griechische Vornamen

Die häufigsten Vornamen der Olympiateilnehmer aus Griechenland

(Athen 2004)

Frauen

Maria, Eleni, Aikaterini, Vasiliki, Sofia, Eirini, Georgia, Angeliki, Styliani, Anastasia, Dimitra, Alexandra, Christina, Eleftheria, Ioanna, Olga, Stavroula, Anna, Athanasia, Athina, Eftychia, Evangelia, Paraskevi, Yeoryia

Männer

Georgios, Dimitrios, Konstantinos, Nikolaos, Ioannis, Alexandros, Christos, Theodoros, Antonios, Vasileios, Andreas, Apostolos, Evangelos, Michail, Panagiotis, Spyridon, Angelos, Aristeidis, Athanasios, Dimosthenis, Marios, Niki, Sotirios, Yeoryios

Vornamen der griechischen Fußball-Nationalmannschaft

Weltmeisterschaft 2010

Alexandros (2), Angelos, Athanasios, Avraam, Christos, Dimitrios, Evangelos, Georgios (3), Konstantinos (2), Loukas, Michalis, Nikos, Pantelis, Sokratis, Sotirios (2), Stelios, Theofanis, Vassilis

Europameisterschaft 2008

Alexandros (2x), Angelos (2x), Antonis, Christos, Dimitrios, Georgios (3x), Ioannis (2x), Konstantinos, Kostas, Loukas, Nikos (2x), Paraskevas, Sotirios, Stelios, Theofanis, Traianos, Vassilis<

Europameisterschaft 2004

Angelos, Antonis, Demis, Dimitrios, Ioannis, Georgios, Konstantinos, Kostas, Michalis, Nikolaos, Panagiotis, Pantelis, Sotiris, Stelios, Theodoros, Theofanos, Traianos, Vassilios, Zissis

80 Kommentare zu "Griechische Vornamen"

  1. Anita Sinowia de lorenzi sagt:

    Hallo
    mein Zweitname ist von meiner griechischen Großmutter

    Sinowia
    leider konnte ich meine Wurzeln und griechische Familienangehörige nie kennenlernen da ich mit 3 Jahren von meiner Mutter getrennt wurde und beim deutschen Vater aufgewachsen bin.
    Nun würde ich gerne wissen ob jemand die Bedeutung des Namens weiss?

    Würde mich freuen

  2. irini sagt:

    Ich heiße Irini mein Vater is Grieche un meine Mutter Deutsche. Irini bedeutet Frieden. Meine Schwestern heißen Zoe (Leben) und Maria.Mein Bruder heißt Jorgo (Georgios) Ich finde griechische Vornamen voll schön un meine Kinder bekommen wohl auch mal griechische Namen ^^

    • Ursula sagt:

      Hab auch eine Irini (Irini Athina)
      Dann noch Michalis Spyridon, Ioannis Artemios, Leonidas und Ilias ☺

  3. Marie sagt:

    Die männlichen Namen MANOLIS und MANOS wurden hier gar nicht erwähnt, obwohl sie doch so häufig vorkommen. Genauso wie NIKOS und KOSTAS. Oder häufen sich diese nur auf Kreta?

    • Die Liste oben enthält einige altgriechische Namen, es handelt sich nicht um die beliebtesten Namen in Griechenland.

    • Zoi sagt:

      manolis/manos sind kurzformen von emmanouil.
      nikos ist eine kurzform von nikolaos.
      kostas ist eine kurzform von konstantinos.

      im griechischen wird fast niemand mit seinem richtigen ganzen namen genannt weil die meist sehr lang sind. die kurzformen sind nicht so inoffiziell wie hier zb Spitznamen sondern einfach die normalen anredeformen. z.b. auch:
      dimitrios = dimi/mitso
      sotirios = soto
      panagiotis = pano
      charalambos = chari
      georgios = giorgo
      ioannis = janni
      athanassios = thano

      viele frauennamen werden auch teilweise so abgekürzt dass man sie gar nicht erkennt. das liegt daran dass die namen oft als unbeliebt empfunden aber trotzdem vergeben werden müssen wegen der Großeltern.
      zb aus dem namen lambrini macht man die verniedlichungsform lambrinoula und ruft die person dann einfach immer noula. oder der name vassiliki wird zu vicki/kiki/vasso. andere namen wie anna maria sofia usw bleiben aber meist so

  4. Gabriela doster sagt:

    Hallo. Meine Tochter heißt Polymnia. Die Muße des Gesangs. Ihre Oma hieß auch so. Griechische Namen sind wunderschön!

  5. Sina sagt:

    Ich hab‘ mal gelesen, dass mein Name im griechischen die Bedeutung „Tochter des Zeus'“ sein soll. Hab‘ mich aber noch nicht vergewissert, ob das stimmt oder nur ein Fake ist. 🙂

  6. Katharina sagt:

    Also mein Name ist griechisch und mein Freund ist auch Grieche. Meine Kinder werden wahrscheinlich wenn männl. Nikos und wenn weibl. Thalia heißen. Ich finde griechische Namen generell total cool!

  7. Melpomeni sagt:

    Also ich finde meinen Namen auch nicht in der Liste.
    Mein Name habe ich von meiner Oma.
    Bin auch eine Muse, aber des Trauergesangs.

  8. Giannis sagt:

    Mein Name wird auch nicht aufgeführt. ich habe den gleichen Namen wie mein Großvater. Er stammt von Kreta und lebt auch immer noch dort, genau wie der rest meiner familie. ich bin aber schon eine weile mit einer Finnin verheiraten und wir leben in Deutschland. Trotzdem tragen meine Kinder beide Griechische namen, wie es die Tradition vorschreibt. 🙂

  9. Sunny sagt:

    Also ich bin sprachlos!
    Sprachlos darüber, wie manche Frauen sich von wildfremden alten Menschen vorschreiben lassen, wie sie ihr Kind nennen sollen… weil es eine vielleicht sogar wildfremde Tradition so bestimmt…
    Mein Sohn ist ein Individum und das Resultat zweier Nationen. Wieso sollte ich ihn den Namen meines noch-nicht-mal Schwiegervaters geben? Einen Mann, den er höchstens 2x im Jahr trifft, aus einem Land welches er höchstens nur im Urlaub sieht? Warum einen Namen, der in unserem Land nicht als Übersetzung existiert? DIMITRI
    Ich war damals außer mir, als man mir hochschwanger quasi befehlen wollte, wie ich mein noch Ungeborenes zu nennen hab, aufgrund einer Tradition, die mir völlig unbekannt und unbegreiflich ist.
    Unser Sohn heißt nun Lukas. Ein Name, der in beiden Nationen und von uns (seinen Eltern) GEMEINSAM ausgesucht wurde. Trotz der Unmut der Großeltern… Is Mir übrigens auch total egal! Mit welchem Recht bilden die sich ein, dass der eine Opa Namensrecht hat und nicht vielleicht auch mein Papa, der andere Opa?
    Am schlimmsten fand ich dann noch die Aussage: „Na sie kann ja euer zweites Kind nennen, wie sie möchte“ Als wäre ich nur die Gebärmaschine für den Nachkommen… Als wäre ich nix wert und hätte nix zu entscheiden… Als wäre mein zukünftiges zweites Kind vielleicht weniger Wert? Auch das existiert in Griechenland: es gibt das Kind, das mehr wert ist, es gibt das Enkelkind was der Liebling is und die Anderen haben das Nachsehen.
    Sorry, das is eine extrem verachtende Tradition gegenüber der Zukunft: unseren Kindern und Enkeln!
    Naja. Meine Meinung.
    Schöne Namen hin oder her, die Eltern: Vater UND Mutter entscheiden und NIEMAND sonst!

    • Eleni sagt:

      Hallo Sunny,

      du hast völlig Recht, dass die Eltern und niemand sonst es bestimmen sollen. Heutzutage nimmt in Griechenland diese Tradition zum Glück langsam ab und ich hoffe, dass die nächsten Generationen einwenig kreativer werden, es gibt so schöne griechische oder nicht griechische Vornamen zu geben. 🙂

      LG Eleni

    • Emmanouela sagt:

      Ich finde bei uns Griechen sollte die Tradition so bleiben .. wenn es aussterben sollte fände ich das sehr schade .. ich komme aus Kreta und da sind viele Traditionen und auch schön sind die weiter zu führern … ich finde zu ehre der Großeltern total schön das meine Jungs erst von Vater Seite denn Namen bekommen haben und dann von meiner Seite … es ist nun mal so bei uns … und es macht uns stolz..
      mit einer gebärmaschiene hat das nix zu tun .. es ist und bleibt dein Kind .. oder würdest du nur wegen den Namen dein Kind nicht lieben .. es ist eben bei uns so
      ich hoffe das wird weiter so noch viele genarationen sein .. ich würde mich auch freuen wenn meine Enkel später auch meinen Namen bekommen würden ..

    • Kratos sagt:

      Dann hättest Du dich lieber von einen Deutschen schwängern lassen sollen, wenn Du nicht mit der griechischen Tradition zurecht kommst. Übrigens kommt der Name Lukas auch aus dem griechischen. Deswegen kommt mir keine Deutsche Frau ins Haus. Sorry,dein Text regt mich auf, und das ist meine Meinung.

    • Thanasi sagt:

      Sooo ein irritation gegen die nicht deutschen Name!!!!
      Und dein Name SUNNY was bedeutet in deutsche Sprache, mein lieber????

  10. Sotark sagt:

    @Kratos dein Ernst?? Was soll dein verachtender Spruch?
    Von einem Deutschen lieber schwängern lassen, weil man mit einer verstaubten Tradition nicht klar kommt und keine Lust hat sich von den Schwiegereltern bezüglich des Kindes reinreden zu lassen?

    Kratos, was läuft bei dir eigentlich falsch?

    Dir kommt keine deutsche Frau ins Haus, schon erbärmlich wenn man sich so völkisch, engstirnig festlegt wegen ein paar verstaubten Traditionen 😀

    Dein Pech.

    Nochmal zur Zusammenfassung: Leb deine Traditionen aus wie du willst, wenn die Frau nicht will dass die Kinder den Namen der Großeltern bekommen, kannst du oder der Mann noch so griechisch sein, es ist IHRE Entscheidung und die vom Mann.
    Auch wenn ich ihren Text etwas hysterisch finde, finde ich deine Antwort mal so richtig daneben

  11. Sonnenkind sagt:

    Hallo,

    ich bin hier wahrscheinlich nicht ganz richtig – aber ich versuche trotzdem mal: Suche schon lange nach einer brauchbaren Übersetzung für den Ausdruck „Sonnenkind“ ins Griechische.
    Kann mir hier jemand helfen?

    Danke im Voraus und liebe Grüße

  12. Panagiotis sagt:

    Hallo,

    ich bin mal hier die Kommentare und Beiträge durchgegangen.

    Ich werde bald selbst Vater und mein Kind bekommt definitiv einen griechischen Namen. Aber nicht den meines Vaters, einfach nur aus dem Grunde, weil ich finde, dass es andere schöne Namen gibt, zudem möchte ich den Wunsch meiner Frau respektieren. Sie möchte sich den Namen auch selbst aussuchen, sie selbst will auch einen griechischen Vornamen.

    Der Name steht aber noch nicht fest

  13. Paraskevi sagt:

    Hallo ihr lieben,
    ich ist tatsächlich so, dass das griechische Volk diese Art von Tradition, neben ganz arg vielen anderen Traditionen fortführen möchte, da es unsere Tradition damit weiter am Leben erhält. Es ist etwas schönes, wenn Kinder die Namen der Großeltern tragen und somit immer wissen woher sie stammen. Man muss nicht, selbstverständlich nicht und es ist auch völliger Quatsch, das zur Pflicht zu nehmen, aber es ist schön und es erhält die Namen am Leben. Wir Griechen sind das einzigste Volk das griechisch spricht. Der Grund ist, unsere Vorvorvorfahren haben immer dafür gesorgt, dass unsere Sprache und unsere offene und zugleich traditionelle Kultur am Leben erhalten wird. Es macht uns stolz dies fortführen zu können. Unsere Eltern bestimmen nicht wie wir unser kleines nennen sollen, doch auch sie macht es stolz den Namen weiter geben zu dürfen.
    Trotzdem bleibt ein Name ein Name den man ein Leben lang trägt und dieser sollte gut bedacht sein. Denn Kinder können in Kindergärten und Schulen mies sein, und aufgrund eines Namen andere Kinder hänseln.
    Jeder muss das tuen, was für sich richtig ist. Es gibt kein Richtig und kein Falsch. Verurteilt nicht andere Menschen aufgrund einer Namensgebung. Das ist gemein und nicht höflich und nett.
    Danke euch

    • Sophia sagt:

      Also sorry, sunny?? ( was für ein. Name ist das?) dein hysterischer Kommentar ist ja schon schlimm. Noch schlimmer dass du dem Vater des Mannes den du ja sicher liebst nicht diese kleine Freude machen willst

  14. Sophie sagt:

    Ohne mich in obrige Streitigkeiten einmischen zu wollen: Liebes Sonnenkind: Ich kann leider nur Alt-Griechisch, das ist dem Neugruecguschen aber von der Schreibweise her ähnlich. Bei der genauen neugriechischen Aussprache muss dir ein echter Grieche helfen. Sonne ist Helios (ich glaube, in N.G. gibt es kein h, also Elios) und Kind ist pais. Es müsste also in etwa paiseliou, Kind der Sonne, heißen.

  15. Melina sagt:

    Ich habe auch einen griechischen Namen und ich finde in eigentlich ziemlich schön. Ich finde griechische Namen allgemein sehr schön, obwohl ich sonst rein gar nichts mit Griechenland zu tun habe. Und ich stimme Sunny zu: Vielleicht ist das eine griechische Tradition, aber er dennoch vorzuschreiben, wie sie ihr Kind nennen muss, ist in der heutigen Zeit ziemich übertrieben. Denn was wäre. wenn das Kind wegen dem Namen von anderen gehänselt wird? Man muss immer daran denken, dass das Kind mit dem Namen leben muss.

Kommentieren