Lilith

Weiblicher Vorname

Seit 2002 ist der Name Lilith auch in Deutschland gebräuchlich. Vorher wurden nur wenige Mädchen so genannt.

Lilith Häufigkeitsstatistik

Häufigkeitsstatistik des Namens Lilith

Herkunft

Lilith ist ein biblischer Name hebräischer Herkunft.

Bedeutung

„die Nächtliche“.

Thema: Namenslexikon

21 Kommentare zu "Lilith"

  1. Miriam sagt:

    Ich finde den Namen Lilith soo schööön! Genauso wie Lilli hat er einen sooo schööönen Klang!

  2. Chiara sagt:

    Meine kleine freundin heißt Lilith und sie ist einfach sooo süüüß, genau wie ihr Name! ich kannte diesen Name lange Zeit nicht aber seit dem ich dich kenne süße Maus finde ich ihn wunderschön! Du machst deinem Namen alle ehren ! Danke für alles Lilith Mäuschen !
    grüßle an alle
    chiara

  3. Lena sagt:

    Ich finde den Namen Lilith sehr schön. Meiner Meinung nach kann man ihn auch gut kombinieren. z.B. Lilith Sophie oder Lilith Cathleen.

  4. angelica sagt:

    meine kleinste Tochter heißt lilith. Und ich habe ihr den Namen mit Bedacht mit auf Ihren Lebensweg gegeben. Lilith strahlt sehr viel Kraft und Stärke aus, genauso wie viel Unabhängigkeit und Selbstvertrauen. und es ist ein wunderschöner Name für ein Mädchen!!! aber ich hasse es wenn der Name abgekürzt und verhunzt wird, wie zum Beispiel Lilly oder Lillchen. sonst hätte ich sie gleich so genannt……

  5. Nora Marie sagt:

    Ich finde Lilith ist zwar ein sehr spezieller Name, aber ich finde ihn wunderschön. Ich selbst heiße Nora, was ja auch nicht soo oft vorkommt. Aber genau deswegen liebe ich meinen Name. Weil er eher nicht so oft benutzt wird wie Lena,Emma oder Emyli z.B. Ich finde das macht den Name Lilith sehr einzigartig

  6. Lilith sagt:

    Heii,
    ich selber heiße Lilith Lucy Finja und mag meinen Nemen sehr. Von meinen Freunden werd ich am meisten Lili oder Lil genannt. Ich finde er ist nicht kompliziert und einfach auszusprechen. Er ist irgendwie außergewöhnlich, aber irgendwie auch nicht…das finde ich schön an meinem Name und deshalb mag ich ihn auch so sehr<3
    Grüß'le

    • Daniela Richiger sagt:

      Lilith war die 1. Frau Adams, wollte sich aber nicht unterordnen, darum verliess sie das Paradies. Deshalb nannte man Lilith Nachtdämon, heute deutet man ihn eher als Sturmdämon. Lilith ist ein hebräischer Name.

    • Lucy sagt:

      ich heiße Lucy was ja auch ein eher seltener Name ist; und grade deswegen finde ich auch Lilith und Lucy sehr schön weil es nicht solche namen sind von denen man 3 in einer Klasse hat, z.b. Hannah,Luise oder andere namen.:)<3

    • Lilith sagt:

      Hey ich heiße auch Lilith. Der Name ist mega schön und hört man selten. Alle meine Freunde finden den Namen auch mega schön

  7. Inge sagt:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Lilith#Lilith_als_Symbolfigur_der_Emanzipation
    wenn ich mir die bisherigen Kommentare ansehe „soo niedlich“ passt das nicht so mit dem Bild in der Wikipedia als weibliche Urmutter die Sinnlichkeit, Leidenschaft, Sexualität (Lilith) verkörpert. Und als die religiöse Uroma die den Makel des aus dem Manne geschnitzten nicht hat.

    Wie auch immer klingt hübsch…

  8. Sarah sagt:

    Hallo zusammen,
    ich bin katholische Theologin, studierte Historikerin, im Judentum sehr versiert – und sehr entsetzt, wie viel Halbwahrheiten hier über die mythologische Figur der Lilith lautgeworden sind.

    Wer sein Kind Lilith nennen will, sollte sich vielleicht etwas umfangreicher darüber informieren als über Wikipedia.
    Dann lässt sich schnell herausfinden, dass die Figur der Lilith nicht zuletzt darum oft so negativ gesehen wurde, weil sie in der Geschichte häufig zur Projektionsfläche patriarchal geprägter, nicht selten sexual- und frauenfeindlicher Männer wurde. Wer in Lilith ausschließlich die Dämonin sieht, die den Kindstod bringt, müsste konsequenterweise auch die weisen Kräuterfrauen, die in der frühen Neuzeit auf dem Scheiterhaufen landeten, als Hexen betrachten.

    Kurz: Bevor man sich über diesen Namen echauffiert, sollte man zunächst mal zwischen ursprünglichem Mythos und späterer Legendenbildung bzw. Deutungsgeschichte unterscheiden. Dass Lilith DIE Symbolfigur feministischer Theologie (ob im Judentum oder Christentum) wurde, hat einen sehr guten Grund.

    Ich gebe die Geschichte (sie findet sich im Talmud, der im Übrigen etwas anderes ist als die apokryphen Schriften) in aller Kürze wieder: Demnach hat Gott zeitgleich mit Adam auch Lilith geschaffen – und zwar beide aus Lehm. Das war der Grund, warum sich Lilith als Adam völlig ebenbürtig empfand und sich ihm nicht unterordnen wollte – u.a. hat sie sich auch geweigert, beim Sex unter ihm zu liegen. Adam hat sich daraufhin bei Gott beschwert und Gott Adams Partei ergriffen. Als Lilith aufgefordert wurde, sich Adam zu unterwerfen, hat sie ihn ausgelacht, ist aus dem Garten Eden geflohen und zeugte mit einem Dämon hundert Kinder. Gott hat diese Kinder getötet und Adam, nachdem dieser ihn darum gebeten hatte, eine zweite Frau erschaffen: nämlich Eva. Diese hat er wohlweislich nicht aus Lehm, sondern aus Adams Rippe gemacht, sodass von Anfang an ihre Unterlegenheit klar war.

    In dieser Geschichte ist Lilith keine Dämonin und Gott der Kindsmörder. Im Laufe der Geschichte wurde sie jedoch selbst zur Dämonin degradiert und ihr unterstellt, dass sie aus Rache wegen des Mordes an ihren Kindern nun umgekehrt Menschenkinder tötet.

    Diese Geschichte ist die Basis für eine positive Deutung Liliths als starke, selbstbewusste, aufmüpfige Frau, die Gleichberechtigung einfordert und Unterwerfung ablehnt.

    Das muss man nicht toll finden, das muss sich auch nicht mit dem eigenen Frauenbild decken – aber „abscheulich“ ist das ja wohl nicht.

    • Marcus sagt:

      Genau diese Geschichte hat uns dazu bewogen unsere kleine Lilith zu nennen.
      Vielen dank für das Veröffentlichen.

    • Julia sagt:

      Hallo Sarah,
      vielen Dank für die Informationen! Weißt du uns vielleicht noch eine Quelle wo wir noch mehr über den ursprünglichen Mythos erfahren können? Wir haben unsere kleine Tochter Lilith genannt und wollen ihr, wenn sie einmal alt genug ist, den Mythos möglichst richtig erzählen. Damit sie auch weiß, dass sie nicht nach einer dunklen Gestalt, sondern einer mutigen Frau benannt wurde.
      Vielen Dank und viele Grüße!

  9. Julia sagt:

    Meine Tochter soll lillith Louisa heißen. Einfach ein wunderschöner Name

  10. Lilli-jane sagt:

    Hi ich bin Lilli-Jane und meine Freundin heißt lilith das ist einfach so schöner Name von ganz vielen aber mein Name gibt es nicht so wie er ist ich mus immer unter Lilli und dann Jane gucken also einseln das ist gemein.Mein kleiner Bruder heißt Lio und sein Name gibt es nie auf so einer liste

  11. Jasmin sagt:

    Meine Tochter heißt Lilith Kiani sie würde im September 10 geboren,habe diesen Namen bis jetzt nirgends gehört.

  12. Lilith sagt:

    Ich heiße Lilith Nepherthiri was immer zu extremer Verwirrung bei Klassenkamaraden und Lehrern führt. Ich bin jetzt 14 und finde meinen Namen ok aber wenn man seinem Kind seltene Namen gibt kann es passieren das man den Namen so im Alter von 6 nicht mag und lieber einen häufigen Namen hätte.

    Die Geschichte hinter dem Namen finde ich schön genau wie die deutschen Bedeutungen, Nachtgöttin oder Sturmdämon.

  13. Lilith sagt:

    Hallo , mein Name ist Lilith Fay Lalita und ich mag meine drei Namen wirklich super gerne! Manchmal ist es zwar bisschen doof weil so viele den Namen Lilith noch nie gehört haben und man dann immer Buchstabieren muss , aber ich bin echt froh , dass ich nicht si einen gewöhlinchen Namen habe wie Lena , Anna , Merle oder Hannah. Diese Namen finde ich zwar auch echt super schön , aber man hört sie zu oft!

    • Lilith sagt:

      Also wenn ihr grad auf der suche nach einem Namen für euer Baby seit dann Bitte , Bitte denkt euch einen schönen ausgefallenen Namen aus! Ich finde das einfach soo nice einen außergewöhlichen Namen zu habn!! Und ich habe sogar drei davon…

Kommentieren