Cedric / Cedrik

Männlicher Vorname

Cedric und Cedrik werden seit Ende der 1980er Jahre in Deutschland regelmäßig als Vorname vergeben. Einen Platz unter den 50 beliebtesten Jungennamen gab es für diesen Namen bisher nur einmal im Jahrgang 2001. Die Schreibweise Cedric ist dabei wesentlich häufiger als Cedrik. Nur Selten wird der Name auch Cedrick geschrieben.

Cedric Häufigkeitsstatistik

Cedric Häufigkeitsstatistik

Herkunft

Cedric ist ein aus dem Keltischen abgeleiteter englischer Vorname.
Wahrscheinlich handelt es sich um eine ungenaue Übernahme von Cerdic (Gründer des westsächsischen Königreichs).

Bedeutung

„freundlich, liebenswürdig“.

Thema: Namenslexikon

16 Kommentare zu "Cedric / Cedrik"

  1. elbowin sagt:

    Welchen Rang erreichte Cedric im Jahr 2001? In der TOP-50-Liste hier konnte ich ihn nicht finden.

  2. Cedric sagt:

    wow hàtte nie gedacht das mein Name das bedeutet.XDD

    • Cedric Cupido sagt:

      Ach mein lieber, gib dich damit zufrieden dass wir beide solch einen schönen Namen haben, Er kommt aus dem französischem, aber das weisst du ja. Nur im üblichem Sprachgebrauch wird er verwand für :
      der Geliebte oder der Liebenswürdige / Liebenswerte. Bei mir stimmts. Hihihi

    • Cedric sagt:

      Ja Cedric hatte ich auch net gedacht xD.

  3. hanami sagt:

    mir hat ein afrikanischer Professor der Kunst erklärt, dass der Name „Cédric“ im keltischen Reich ein bedeutender Name war so im 7. Jh. dann verschwand der Name bis etwa 17. Jh. In diesem Jh. wurde er auf gravierte Steine gefunden und von da aus nahm der Name seinen Weg wieder auf, hauptsächlich in England und Frankreich.

    Ich liebe den Namen und bin stolz so zu heissen.

    Nun bin ich auf der Suche, ob Cédric (ich habe den é weil ich Franzose bin), eine Verbindung zu Cedrus hat (Zeder – Cedrus altantica oder Cedrus deodora). Denn Linné brachte 1753 die Nomenklatur heraus. Aber bis heute habe ich kein Zusammenhang gefunden.

  4. Cedy sagt:

    Jaja aber es gibt ihn so selten…
    Ich kenne keinen anderen Cedric persönlich oder auch nur im Ansatz

  5. any sagt:

    hey, ich bin in einen cedric aus meiner klasse verliebt, deswegen mag ich den namen

  6. Ceddy sagt:

    Ich bin auch ein Cedric früher fand ich den Namen nicht so schön, heute finde ich ihn sehr schön und bin stolz darauf so zu heißen. Meine Freunde nennen mich Ceddy, wenn mich jemand fragt wie ich heiße sage ich auch Ceddy (fragt mich nicht warum war aber schon immer so).
    Ich finde den Namen schön weil er selten ist und schön klingt. Früher konnte ich das „dric“ Am Ende nicht Austehen mittlerweile bringt die leichte Härte in dem Namen mir den nötigen Respekt wenn ihr versteht was ich meine 😉
    Der Name ist eine Ableitung von Cerdic wurde aber erstmals in einem Roman in der heutigen Schreibweise geschrieben:Cedric.
    In dem Roman war Cedric die Hauptfigur (ein Ritter) je nach dem wie man den Namen ableitet bedeutet er entweder: der liebenswürdige, der Herr des Krieges oder der Häuptling.
    Ich finde das sind alles coole Bedeutungen oder ? 😉

    • Cedric sagt:

      Auf jeden Fall, da gehts mir ähnlich, ausser dass ich sowas wie Cedi und vor allem Cedrica und Cedrischa nicht leiden kann! 😀

    • Cirdec Cedric sagt:

      Der Name ,,Cedrischa“ regt mich auch furchtbar auf!

  7. Cedric sagt:

    Wow ich bin fast 15 und schätze jetzt meinen Namen. Ich mein ja nur, hab auf einer andern Seite unter Spitznamen „Teddy“ aber auch „Zettel“ gelesen. Naja.

  8. Lena Marie sagt:

    Mein Klassenkamerad heisst Cedric

  9. Cedric Schmidt sagt:

    Mein name möchte ich erst nicht aber wo ich das gelesen habe liebe ich meine name. (⊙_⊙)

  10. Cedrik sagt:

    Ich bin auch stolz ein Cedrik zu sein.
    Halt was seltenes mit k am Ende 🙂

Kommentieren