Ahmet

Männlicher Vorname

Der Name Ahmet ist einer der beliebtesten Vornamen der türkischstämmigen Bevölkerung in Deutschland und war in Deutschland in den 1970er Jahren besonders beliebt.

Ahmet Häufigkeitsstatistik

Häufigkeitsstatistik des Namens Ahmet (auch weitere Schreibweisen wie Ahmed wurden mitgezählt).

Herkunft

Der Name Ahmet stammt aus dem Arabischen.

Bedeutung

Ahmet bedeutet „der Preiswürdige; der Lobenswerte“.

Studie

Varianten

  • Ahmed
  • Ahmet
  • Ahmad
Thema: Namenslexikon

8 Kommentare zu "Ahmet"

  1. Nea sagt:

    Wird der Name „Achmet“ gesprochen oder so, wie man ihn schreibt?

  2. Ahmet Gülcimen sagt:

    Also , ich heisse auch Ahmet und ich möchte nicht Achmet oder Ahmad genannt werden sondern Amet <– spricht man es aus (Y)

  3. Ahmet Erbas sagt:

    Also „Amet“ trifft es wohl überhaupt nicht. Im Türkischen wird das H betont, also liest bzw. spricht man jeden Buchstaben in dem Namen aus. Ein H ist nicht dem deutschen Ch gleichgestellt. Ein H wird beim Buchstabieren auch nicht als Ch ausgesprochen. Der einfachste und richtige Weg, diesen schönen Namen auszusprechen ist, dass die Aussprache des Buchstaben H (Aussprache „ha“) einfach umgekehrt wird, also „ah“. Dann kommt die zweite Silbe mit „met“, und schon hat man den Namen richtig ausgesprochen.

    Man kann doch nicht einen Eigennamen aus einer anderen Sprache in die eigene Aussprache integrieren. Einen „Cem“ nennt ja auch niemand „Kem“ oder „Zem“ nur weil ein C im Deutschen nicht analog ausgesprochen wird.

  4. Ahmet Yatman sagt:

    @Ahmet Erbas,

    glaubst du wirklich dass die Leute auf so was achten wenn sie deinen Namen aussprechen? Ich hab diese Erfahrung oft genug gemacht …es gibt leute die können das h leicht aussprechen in Deutschland …aber die Merhheit tendiert stets zu Achmet was mir überhaupt nicht gefällt weil es sich wie joachim anhört…deshalb um es so einfach wie möglich zu gestalten …

    AMET .

Kommentieren